230 Muttertagsrosen für die Seniorenheime in Lehrte

Bereitete zum Muttertag den Bewohnerinnen von Lehrter Seniorenpflegeheimen Freude: Das gut gelaunte "Rosenteam" des SV Lehrte 06. (Foto: Walter Klinger)

Der SV Lehrte 06 setzt die beliebte blumige Tradition fort

LEHRTE (kl). Die sympathische Tradition seiner als Dank für ihre Lebensleistung an die Bewohnerinnen von Lehrter Seniorenpflegeheimen verteilten Muttertagsrosen setzte der SV Lehrte 06 auch in diesem Jahr fort.
Beate Kreß, Nurgül Hellmer und Maria Moreis, allesamt Mütter von 06-Fußallspielern, verteilten insgesamt 230 Rosen in den verschiedensten Farben, welche der Vereinsvorsitzende Ulf Meldau heran transportiert hatte. Gemeinsam wurden vor der Verteilung auch alle Dornen entfernt.
Die Empfängerinnen im Rosemarie-Nieschlag-Haus (Iltener Straße), AWO Seniorenzentrum "Gloria Park" (Ahltener Straße), im Quali Vita Seniorenpflegeheim "Alte Villa" (Industriestraße) und im Aligser Seniorenzentrum "Sonnenhof" freuten sich besonders, dass mit Leni und Gina Meldau auch zwei gut gelaunte Vertreterinnen der jüngsten Generation den Muttertagsgruß mit überreichten, mit dem vor acht Jahren
- ursprünglich gemeinsam mit den Türkischen Elternverein - begonnen worden war.
Die Aktion bereitet auch den Akteuren viel Freude: "Leuchtende Augen sind der Lohn", berichtet der 06-Vorsitzende Ulf Meldau.