23. Dreschefest auf dem Mühlenberg Immensen

Bei den Besuchern kann die Küche daheim kalt bleiben: Die Gastrozeile des Landgasthauses "Scheuers Hof" lockt an beiden Dreschefest-Tagen mit einer Auswahl deftiger Gerichte. (Foto: Walter Klinger)
Lehrte: Festplatz Auf dem Mühlenberg Immensen |

Am 19. und 20. August 2017 Opas Erntetechnik "live" in Aktion

LEHRTE/IMMENSEN (kl). Am Samstag und Sonntag, 19. und 20. August 2017, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr, laden die Freunde historischer Fahrzeuge Immensen zu ihrem mittlerweile 23. Dreschefest auf dem Mühlenberg in Immensen (am Ortseingang aus Richtung Lehrte) ein.
Wie bei jedem Dreschefest steht wieder ein besonderes Thema im Mittelpunkt, dieses Mal die „Heuernte“. Es geht dabei um Maschinen und Geräte wie sie früher zur Heuernte eingesetzt wurden. Zur großen Freude der "Historischen" wird nach zweieinhalbjähriger Pause auch das vereinseigene Lokomobil "Dampfimme" wieder in voler Aktion zu sehen sein. Mit dem ebenfalls im Eigentum des Vereins befindlichen Dreschkasten wird die Spreu vom Weizen bzw. Roggen getrennt.
Darüber hinaus gibt es an die 200 Traktoren der Marken Lanz Bulldog, Hanomag, Deutz, Fendt, Porsche und andere zu sehen. Da das Dreschefest aber nicht nur ein Treckertreffen ist, gibt es auch alte Autos, Unimogs, Motorräder und Dampfmaschinen im Modell zu bestaunen.
Für die Kleinen werden Rundfahrten mit kleinen Dampfmaschinen oder per Treckergespann über den Festplatz angeboten und auch eine Strohburg zum Austoben steht für sie bereit.
Weiterhin gibt es wieder allerlei Kleinkunst und alte Handwerksarbeiten zu sehen. Ebenfallssind ein Teilemarkt für landwirtschaftliche Maschinen sowie verschiedene Händler mit ländlichen Accessoires vor Ort.
Wer nach dem Rundgang über den Mühlenberg eine Pause braucht, kann sich an der Gastrozeile des Landgasthauses "Scheuers Hof" mit Erbsensuppe, Kartoffelpuffern, Champignonpfanne, Bratwurst und Steaks stärken. Für Kaffee und und selbstgebackenen Kuchen sorgen die Frauen der Vereinsmitglieder im Veranstaltungszelt.
Der Eintritt beträgt wie in den Vorjahren drei Euro, Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt.