Themenwelt „Garten & Ambiente“ ist auch 2013 das Highlight der ABF

Rund 130 Aussteller präsentieren auf 17.000 Quadratmetern ein breites Spektrum, das von Saatgut und Blumenzwiebeln über Heckenscheren und Rasensprenger-Anlagen bis hin zu Gewächshäusern, Strandkörben und Gartenmöbeln reicht. (Foto: Fachausstellungen Heckmann)

Garten & Ambiente – Ideen und Tipps für Garten, Balkon & Co.

HANNOVER (r/kl). Produktvielfalt, Information und Unterhaltung – die beliebte Themenwelt „Garten & Ambiente“ ist auch 2013 das Highlight der ABF, Norddeutschlands größter Freizeitmesse, vom 26. Januar bis 3. Februar. Hier können Besucher die Trends der neuen Saison aufschnappen, sich von fachkundigen Ausstellern über das Gärtnern in all seinen Facetten informieren lassen und nach Herzenslust einkaufen.
Das Angebot der rund 130 Aussteller ist vielseitig, hochwertig und geschmackvoll – das auf 17.000 Quadratmetern präsentierte Spektrum reicht von Saatgut und Blumenzwiebeln über Heckenscheren und Rasensprenger-Anlagen bis hin zu Gewächshäusern, Strandkörben und Gartenmöbeln aller Art. Praktische Beispiele in Form von aufwendig gestalteten Themengärten zeigen, wie Gartenliebhaber ihre Ideen mit dem richtigen Know-how umsetzen können.
Ganz neu ist in diesem Jahr die Garten-Leselounge mit angrenzendem Garten-Café. In gemütlicher Atmosphäre kann hier in ausgewählten Fachtiteln gestöbert werden. Bestückt wird die Bücherecke vom Callwey Verlag, bei dem Besucher die Bücher auch vor Ort kaufen können.
Außerdem sind interessante Gäste zu unterhaltsamen Lesungen geladen. Highlight in der Lese-Lounge ist der Auftritt von Star-Autor Wladimir Kaminer („Russendisko“), der aus seinem Buch „Mein Leben im Schrebergarten“ lesen wird. Außerdem dabei sind unter anderem der NDR-Fernseh-Gärtner John Langley und seine Kollegin Verena Künstner sowie Freifrau Uschi Dämmrich von Lüttitz, deren TV-Sendung „Uschis VIP Gärten“ sich großer Beliebtheit erfreut.
Service, Inspiration und Information – all das wird bei „Garten & Ambiente“ großgeschrieben. Deswegen gibt es passend zum umfangreichen Sortiment zahlreiche Vorträge und Expertentipps. Etwa im „Forum der Pflanzengesellschaften und Freundeskreise“, wo Experten über ihre jeweiligen Fachgebiete informieren. Mit dabei sind unter anderem die Deutsche Fuchsien Gesellschaft, die Gesellschaft der Staudenfreunde und der Rosenfreundeskreis Hannover.
Auch das „NDR 1 Gartenforum“ ist 2013 wieder dabei. Beliebte NDR Moderatoren und Fachleute der Niedersächsischen Gartenakademie führen durch das vielfältige Programm, das sich unter anderem den Themen „Bezaubernde Rosen“ und „Gartengestaltung – Damit auch Ihr Garten zum Traumgarten wird“ widmet.
Publikumsrenner wird der Gartenwettbewerb sein, der in diesem Jahr in die zweite Runde geht. Vier Landschaftsplaner haben die Vorgabe, unter dem Motto „Dein Garten – die Wohlfühloase“ je einen Themengarten zu gestalten. Die Besucher entscheiden per Stimmzettel, wer das Motto am besten umgesetzt hat und können beim Voten zusätzlich tolle Preise gewinnen. Hauptpreis: eine Traumreise in die USA, gestiftet von „Explorer Fernreisen“.
Für die mitmachenden Gartenbaubetriebe ist der Wettbewerb die perfekte Gelegenheit, ihre Arbeiten einem großen Publikum zu präsentieren. In diesem Jahr werden die Gärten von „Jöhrens Gartenideen“, „Eidmann Erd- und Gartenbau“, „Garten- und Landschaftsbau Werner“ sowie „Grünform Achtermann“ gestaltet. Bernd Achtermann ist davon überzeugt, dass Natürlichkeit und Moderne keinen Widerspruch darstellen. Der Unternehmer aus Springe verrät: „Wir präsentieren uns mit der geborgenen und natürlichen Farb- und Materialzusammenstellung einer unaufdringlichen Gartengestaltung, die dennoch jung und modern daher kommt.“
Im Rahmen der beliebten Sonderschau „Antikes & Historisches“ stellt Martin Blöcher aus Lemgo einzigartige und ausgefallene Fundstücke vor, die in wunderbarer Weise Tradition und Moderne mit einander verbinden. Passend dazu wird im Bereich „Kunst im Garten“ originelles Kunsthandwerk für Garten und Terrasse in Szene gesetzt.
„Garten & Ambiente“ im Rahmen der ABF – Norddeutschlands größter Freizeit- und Einkaufsmesse vom 26. Januar bis zum 3. Februar auf dem Hannover-Messegelände ist täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 11 Euro Eintritt (ermäßigt: 10 Euro); Kinder/Jugendliche von 7 bis 17 Jahre 6 Euro; Kinder bis sechs Jahre sind frei; das Nachmittagsticket (gültig Montag bis Freitag ab 15.00 Uhr) kostet sechs Euro. Mehr Informationen gibt es unter: www.ab-in-den-fruehling.de.