Jugendliche lernen das eigene Drehbuch zu entwickeln

Leitet neben dem Schreibebn des Drehbuchs für ihr ersten Kinofilm auch den Drehbuch-Workshop für Jugendliche: Anna Kasten. (Foto: Region Hannover)

Neue Workshopreihe im Medienzentrum der Region Hannover

REGION HANNOVER (r/kl). Drehbuch, Regie, Filmmusik: Das Medienzentrum der Region Hannover bietet ab sofort eine neue Workshop-Reihe zu Themen der Filmproduktion an. Von Kameraführung über Ton- und Schnitttechniken bis hin zur Inszenierung – junge Filmemacherinnen und Filmemacher erfahren direkt von Profis, wie Filmemachen funktioniert.
Los geht´s mit einem Workshop zur Drehbuch-Entwicklung. Da am Anfang eines Films immer die Geschichte steht, übt die studierte Drehbuchautorin Anna Kasten mit Jugendlichen ab 14 Jahren das kreative Schreiben und gibt Ideen für erste eigene „Stories“. Durch die Analyse mehrerer Kurzfilme finden die angehenden Autorinnen und Autoren heraus, worauf es bei einer Geschichte für einen Film ankommt.
Der Drehbuch-Workshop findet am Freitag, 24. Februar, im Studio des Medienzentrums der Region Hannover am Altenbekener Damm 79 in Hannover statt. Beginn ist 13.30 Uhr, das Ende ist für 19.00 Uhr vorgesehen. Das Angebot richtet sich sowohl an Anfängerinnen und Anfänger in Sachen Filmproduktion als auch an Jugendliche mit ersten Erfahrungen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Kursplätze sind auf 15 begrenzt. Das Medienzentrum der Region Hannover nimmt ab sofort Anmeldungen unter Angabe des Alters, der besuchten Schule und der Kontaktdaten per E-Mail unter: uwe.plasger@mzrh.de entgegen. Weitere Informationen gibt es unter Telefon (0511) 9 89 68 - 44.
Anna Kasten assistierte nach ihrem Studienabschluss an der Fachhochschule Hannover dem Regisseur Uli Edel bei der Bernd-Eichinger-Produktion „Der Baader Meinhof Komplex“. Ihr Abschlussfilm „Regenbogenengel“ (2008) lief erfolgreich auf nationalen und internationalen Filmfestivals. Ihren Masterabschluss absolvierte die 30-Jährige im Fach „Screenwriting“ an der London Film School. Derzeit arbeitet sie an einem Drehbuch zu ihrem ersten eigenen Kinofilm.