Infoabend zum neuen Abfallgebührensystem

Hannover: Neues Regionshaus |

Region und aha beantworten am Montag die Bürger-Fragen

REGION HANNOVER (r/kl). Die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) vereinheitlicht zum 1. Januar 2014 das Abfuhrsystem in der Landeshauptstadt Hannover und den 20 weiteren regionsangehörigen Kommunen. Die von der Regionsversammlung beschlossene Reform der Gebührenstruktur bietet den Eigentümerinnen und Eigentümern des hannoverschen Umlandes künftig die Möglichkeit, auf die „Tonne“ (Behälter) umzusteigen. Alternativ können sie dauerhaft den Sack behalten.
Zurzeit läuft die Vorbereitung für die Einführung des neuen Systems. In diesem Zusammenhang haben sich zahlreiche Fragen ergeben. Aus diesem Anlass erläutern Regionspräsident Hauke Jagau, der Umweltdezernent der Region Hannover, Prof. Dr. Axel Priebs, und der stellvertretende aha-Geschäftsführer Thomas Reuter im Regionshaus noch einmal öffentlich die Hintergründe, warum es die Notwendigkeit gibt, ein neues Gebührensystem einzuführen und beantworten Fragen von Bürgerinnen und Bürgern, die sich im laufenden Umstellungsprozess ergeben.
Die Informationsveranstaltung findet am Montag, 19. August, ab 19.00 Uhr im Neuen Regionshaus in Hannover (Räume N002 und N003), Hildesheimer Straße 18, statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, ihre Fragen zu stellen.