Großstromtrasse "SuedLink": "TenneT" lädt ein zu Informationsmarkt ein

Lehrte: Kurt-Hirschfeld-Forum |

Am 10. April mit Planern und Experten im Lehrter Kurt-Hirschfeld-Forum

LEHRTE/SEHNDE/REGION (r/kl). Der Übertragungsnetzbetreiber "TenneT" startet noch vor Beginn des behördlichen Planungs- und Genehmigungsverfahrens den Projektdialog für die Gleichstromverbindung "SuedLink" und lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Gemeinde- und Pressevertreter zum Infomarkt am Donnerstag, 10. April, von 15.00 bis 20.00 Uhr in das Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte, Burgdorfer Straße 16, ein.
Hier möchte "TenneT" den Abschnitt des vorgeschlagenen Trassenkorridors für "SuedLink", der durch die Region um Hannover verläuft, sowie Vorschläge für Alternativen, die "TenneT" bereits erreicht haben, mit den Bürgern und Gemeinden diskutieren.
Bei diesem lokalen Gesprächsforum können sich Bürger und Gemeindevertreter im persönlichen Gespräch über die bisherige Vorplanung informieren und Hinweise und Vorschläge zu alternativen Trassenführungen einbringen.
Damit alle Bürgeranfragen optimal beantwortet werden können, werden von "TenneT" sowohl Technik- als auch Umwelt-Experten vor Ort sein. Darüber hinaus unterstützen dieses Kernteam ein Bürgerreferent und weitere Projekt-Ansprechpartner.
Das Team von "TenneT" steht während des gesamten Veranstaltungszeitraums für Fragen und Gespräche zur Verfügung, so dass die Gäste zu der für sie günstigsten Zeit den Infomarkt besuchen können.
Weitere Infomärkte finden in den kommenden Wochen an zahlreichen Orten entlang des vorgeschlagenen Trassenkorridors statt. Alle Termine für die lokalen Infomärkte werden fortlaufend auf der Web-seite www.suedlink.tennet.eu bekannt gegeben.
Keine Stimme und kein Hinweis sollen verlorengehen. TenneT wird deshalb alle Stellungnahmen und Hinweise von Bürgern und Gemeinden transparent dokumentieren und an die Bundesnetzagentur als zuständiger Bundesbehörde übergeben. "Für TenneT steht an erster Stelle, durch rechtzeitige Information eine fachliche Beteiligung zu ermöglichen. Ein so großes Projekt wie SuedLink kann nur im Dialog mit den Menschen vor Ort gelingen", so der Übertragungsnetzbetreiber.
In einem Video auf der Projekt-Website erklärt "TenneT", wie Bürger auch außerhalb der Infomärkte Hinweise und Anregungen einbringen können: http://suedlink.tennet.eu/suedlink-im-dialog/video...