98 Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung feiern ihren Ausbildungsabschluss

Insgesamt 98 Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung konnten jetzt ihren Ausbildungsabschluss an der BBS Burgdorf feiern. (Foto: BBS/Daniela Rosendahl)
BURGDORF (r/kl). Die BBS Burgdorf verabschiedete jetzt fast eine Hundertschaft an Auszubildenden zur Kauffrau bzw. Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung: In Anwesenheit von Ausbilderinnen und Ausbildern aus 20 Betrieben nahmen die 98 Absolventen ihre IHK-Prüfungszeugnisse sowie die Berufsschulzeugnisse in Empfang.
Stellvertretend für die Schulleitung führte Monika Schuhmann durch die Feierstunde, verglich in ihren Grußworten die Prüfung mit der Fußballweltmeisterschaft und zitierte Sepp Herberger: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“.
In seiner anschließenden Rede blickte Schulleiter Gerhard Klaus auf die vielfältigen Herausforderungen der Zukunft im privaten sowie beruflichen Bereich, sprach von der Zukunft der Branche und ihrer technischen Herausforderung.
Michél Laske von Nowatzki Logistik GmbH wandte sich aus dem Kreis der Absolventen an die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer und stellte der stressigen Ausbildungszeit einen ausdrücklichen Dank an seine Fachlehrerin Antje Spahn-Bonse gegenüber.
Nach der Vergabe der Zeugnisse durch die Klassenlehrer honorierten Teamleiter Birgit Wittenberg und Thomas Klein die besten Prüflinge Mareike Bergmann von Heinrich Scheffler GmbH & CoKG und Christoph Grüning von Kühne + Nagel AG & CoKG für hervorragende schulische Leistungen und Ergebnisse bei der IHK-Prüfung mit einem Präsent.
Die Prüflinge danken Lehrer Stefan Weiss, der mit seinen Schülerinnen und Schülern für das leibliche Wohl sorgte und damit der Verabschiedung einen schönen Rahmen gab, sowie den Schülerinnen und Schülern aus den Speditionsklassen WSL 1C und WSL 2 A für den Service während der Feier.