"16. WindFest in der Region" zwischen Sievershausen und Schwüblingsen: Ein Tag für die ganze Familie

Drachensteigen für Groß und Klein: Beim "WindFest" ist der Spaß vor imposanter Kulisse möglich (Foto: Klimaschutzagentur)

Klimaschutzagentur Region Hannover und Vereine laden ein

LEHRTE-OST/SCHWÜBLINGSEN (r/kl). Wenn irgendwo in der Region Hannover am Fuße einer imposanten Windenergieanlage Zelte stehen und bunte Drachen in die Luft steigen, dann ist es wieder so weit: Die Klimaschutzagentur Region Hannover lädt zum "WindFest" ein. In diesem Jahr steigt die bereits 16. Auflage im Windpark Lehrte/Uetze/Edemissen – und dort wird den Besuchern am Sonntag, 21. September, von 10.00 bis 18.00 Uhr einiges geboten.
Die Zeltstadt steht am Fuße einer 99 Meter hohen Anlage vom Typ Enercon E-70. Das imposante Windrad produziert 2,6 Millionen Kilowattstunden klimafreundlichen Strom und kann damit rund 800 Zwei-Personen-Haushalte versorgen. Gemeinsam mit dem diesjährigen Gastgeber, "WindStrom Erneuerbare Energien" aus Edemissen, wurde ein Programm für die ganze Familie zusammengestellt: Um 10.00 Uhr wird ein Gottesdienst im Festzelt gefeiert.
Anschließend werden auf der Bühne Talkrunden mit Politikern und Vertretern der Windbranche informieren und auch Raum für Diskussionen lassen, Tanz- und Musikvorführungen sorgen für Kurzweil und das Kuchenbuffet der LandFrauen sowie Deftiges für das leibliche Wohl. Die umliegenden Vereine beteiligen sich mit verschiedenen Aktionen und das beliebte Windbeutelwettessen wird ebenfalls nicht fehlen. An den Ständen gibt es - neben dem Kinderprogramm - Informationen rund um die Windenergie.
Highlight für Mutige und Schwindelfreie: Eine benachbarte Anlage wird zum "WindFest" geöffnet und kann unter Anleitung und natürlich gesichert bestiegen werden. Ein Leitersystem führt nach oben in die Gondel auf 68 Meter Höhe. Von dort aus gibt es eine einmalige Aussicht über die Umgebung.
Weitere Besonderheit in diesem Jahr ist die E-Mobilitätsmeile: Hier können elektrisch-betriebene Alternativen zum herkömmlichen Benzin- oder Dieselmotor angesehen und Probe gefahren werden. Vom elektrisch unterstützten Fahrrad bis zum Familienauto – die Auswahl ist groß.
Das "WindFest" wird im Windpark an der Kreisstraße K 125 Zum Krähenfeld zwischen Sievershausen und Schwüblingsen veranstaltet. Das Festgelände ist ausgeschildert, Parkplätze sind vor Ort vorhanden. Weitere Infos gibt es auf www.klimaschutz-hannover.de.