Regionalfinale der speed4-Meisterschaft bei Porta Möbel

Das Regionalfinale der speed4-Meisterschaft wurde am Samstag bei Porta Möbel in Altwarmbüchen ausgetragen. (Foto: Mario Voigt/Porta Möbel)

Sport und Spaß beim Sportevent für Grundschulkinder

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Das Regionalfinale der speed4-Meisterschaft, das deutschlandweite größte Bewegungsprojekt für Grundschüler, wurde am vergangenen Samstag bei Porta Möbel in Altwarmbüchen ausgetragen. Zum Wettbewerb angetreten waren die schnellsten Kinder aus der Region Nord.
Starberechtigt waren alle Grundschüler, die im Jahr 2015 bei den jeweiligen Stadtfinals der speed4-Meisterschaft in Salzgitter und Braunschweig in ihrer Altersklasse einen der ersten zehn Plätze belegt haben und in Hannover gemessen wurden. Gesucht wurden die die schnellsten Jungen und Mädchen in ihrer Altersklasse.
Die Teilnehmer des Regionalfinales konnten auf ein großes Sportevent bei porta Möbel zurückblicken. Den Siegern winkten neben einem Pokal und einer Urkunde auch tolle sportliche Sachpreise.
Als sportlicher Partner konnte der EC Hannover Indians e.V gewonnen werden. Der Verein präsentierte sich mit einem Gutschein für ein kostenfreies Schnuppertraining.
Natürlich war wieder das speed4-Maskottchen dabei, ein überdimensionale Hase aus Plüsch, der nicht nur die Herzen der Kinder im „Pfotenumdrehen“ eroberte.