Zwei neue e-mobile erweitern die Fahrzeugflotte in Isernhagen

Ein Beitrag von Dana Noll - Gemeinde startet Modellprojekt mit dem regionalen "Amt electric"

ISERNHAGEN (dno). Klein, weiß und umweltfreundlich – so präsentiert sich der e-load up! von Volkswagen, der ab sofort für die Mitarbeiter/innen der Gemeinde Isernhagen unterwegs sein wird. Gleich zwei neue Fahrzeuge ergänzen nun die Flotte, die bereits aus einem E-Fahrzeug, zwei Benzinern und sogar zwei E-Fahrrädern besteht!
„Auf den ersten Metern hängt der e-load up! jeden Sportwagen ab“, so Raimund Nowak, Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH. Der kleine Transporter beschleunigt von 0 auf 100 km/h in nur 12,4 Sekunden und erreicht immerhin eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h.
Der e-load up! hat eine Nutzlast von 285 Kilogramm, ein Laderaumvolumen von 990 Litern und eine Reichweite von 120 bis 160 Kilometern.
„Ideal für den kommunalen Einsatz“, so Bürgermeister Isernhagen Arpad Bogya. Im Unterboden ist eine Lithium-Ionen-Batterie integriert, die eine Speicherkapazität von 18,7 kWh hat. Damit erlangt das Fahrzeug in nur 30 Minuten bis zu 80 Prozent seiner Leistung wieder!
Die Leasingfahrzeuge haben einen Wert von je 27.000 Euro und wurden durch die Energiewerke sowie die Gemeindewerke Isernhagen gesponsert.
Das erste E-Fahrzeug ging 2011 für die Gemeinde Isernhagen in den Einsatz. Seitdem befindet sich auch eine Elektrotankstelle auf dem Parkplatz an der Stettiner Straße. Durch die neuen Fahrzeuge wird diese nun wieder mehr im Betrieb sein. Denn bislang fiel die Nutzung eher mager aus, da der Anteil an E-Fahrzeugen in der Region noch verschwindend gering ist.
Dennoch, die Gemeinde Isernhagen setzt auf Elektrofahrzeuge und beteiligt sich damit am Modellvorhaben des Amtes electic der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg. Hierbei soll der Einsatz in Isernhagen, den Beweis der Alltagstauglichkeit von Elektrofahrzeugen in kommunalen Fuhrparks liefern.
Mehr als 80 weitere Kommunen, kommunale Betriebe und öffentliche Institutionen beteiligen sich an diesem Projekt, dass vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt wird. Damit bleibt das Amt electric mit 200 Elektroautos eine der größten kommunalen Fahrzeugflotten in Europa!

BILDUNTERSCHRIFT:

Die Gemeinde Isernhagen freut sich über die neuen Elektrofahrzeuge, v.l. Raimund Nowak, Geschäftsführer Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH, Michael Frerking, Gemeindewerke Isernhagen, Bürgermeister Isernhagen Arpad Bogya, Frank Schubath, Energiewerke Isernhagen.