„Work Songs“ im Isernhagenhof

Unter dem Titel „Work-Songs“ gastiert die Bigband Swing-O-Matic am 25. Februar im Isernhagenhof. (Foto: Swing-O-Matic)

Beschwingtes Konzert der Bigband Swing-O-Matic

ISERNHAGEN (r/bs). Swing vom Feinsten gibt es am Samstag, 25. Februar 2017, um 20.00 Uhr mit der Bigband Swing-O-Matic im Isernhagenhof.
Bereits im April 2015 begeisterte Swing-O-Matic das Publikum im Isernhagenhof mit Benny Carters „Kansas-City-Suite“. Die Musikerinnen und Musiker kommen alle aus Hannover und Umgebung und haben sich seit mehr als zwanzig Jahren dem Swing in seiner ganzen Bandbreite verschrieben.
Unter der Leitung von Helge Adam erarbeitete sich Swing-O-Matic ein umfangreiches Repertoire, das Bigband-Swing und Swing-Klassiker, moderne Kompositionen sowie Latin und Funk umfasst. Die Bigband stand schon gemeinsam mit dem Gospelchor „Good News“ auf der Bühne, spielte ein grandioses Swing-Programm mit dem tanzenden Theater aus Wolfsburg und lieferte ein faszinierendes Sinatra-Programm ab.
Was sich Swing-O-Matic an tollen Bigband-Stücken „so nebenbei“ erarbeitete und was in keines der anderen Programme bisher so richtig passte, präsentiert die Bigband dieses Mal im Isernhagenhof unter dem Titel “Work Songs“: bekannte Standards in neuem Gewand und ausgefallene Originale namhafter Arrangeure.
Bei Harlem Nocturne, John Brown´s Other Body, Love For Sale, RU Chicken und vielen anderen swingenden Stücken zeigen die rund zwanzig Musikerinnen und Musiker, dass ihnen der Swing im Blut liegt.
Karten für „Work Songs“ mit „Swing-O-Matic“ kosten 20 Euro. Schüler, Studenten und Mitglieder des Kulturvereins zahlen 14 Euro. Vorbestellungen sind unter 05139-894986 oder info@isernhagenhof.de möglich. Bei C. Böhnert Burgwedel und Isernhagen HB sind die Karten ab sofort erhältlich.