Wolfgang Hansen ist gestorben

Der frühere zweite stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Wolfgang Hansen ist Anfang Mai gestorben. (Foto: H. Löffler)

Verdienste für die Gemeinde unvergessen

ISERNHAGEN (r/gg). Mit tiefer Trauer und großer Betroffenheit hat die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Isernhagen Abschied von Wolfgang Hansen genommen, der am 1. Mai 2018 im Alter von 67 Jahren verstorben ist. „Isernhagen verliert mit Wolfgang Hansen einen tatkräftigen Bürger mit Herz und Verstand. Unvergessen wird sein kontinuierliches und couragiertes Engagement bleiben", schreibt Kirchhorsts Ortsbürgermeister Herbert Löffler und gibt einen Rückblick. 

Im Jahr 2000 trat Wolfgang Hansen in die SPD ein, weil er Antworten auf die Fragen des neuen Jahrtausends suchen und geben wollte. Vor allem wollte er aber Gutes in seiner Heimat auf der kommunalpolitischen Ebene bewirken.

Wolfgang Hansen war von 2006 bis 2016 Mitglied im Rat der Gemeinde Isernhagen und bekleidete von 2011 bis 2014 das Amt des zweiten stellvertretenden Bürgermeisters. Außerdem gehörte er dem Ortsrat Altwarmbüchen von 2006 bis 2011 an, dessen stellvertretender Ortsbürgermeister er in dieser Zeit war. Während seines kommunalpolitischen Wirkens vertrat er die Interessen der Gemeinde als Aufsichtsratsmitglied bei den Energiewerken Isernhagen und wirkte unter anderem im Wirtschafts-, Finanz- und Feuerschutzausschuss und dem Ausschuss für Gebäudewirtschaft, Bauen, Liegenschaftsverwaltung und Klimaschutz mit.

Wolfgang Hansen hat es in den vielen Jahren seines politischen Engagements in Isernhagen bei allen Fragen, Problemen und Meinungsverschiedenheiten immer verstanden, die Menschen mit ihren Anliegen in den Vordergrund zu stellen und nach Lösungen für die Menschen zu suchen. Als er im Winter 2017 nach einem Infarkt beinahe im Freien erfroren wäre, merkte man ihm an, dass zu seiner gesundheitlichen Beeinträchtigung ihm auch die Trauer um seine leider viel zu früh verstorbene geliebte Frau stark zu schaffen machte. Seine Familie hat Wolfgang Hansen sehr viel bedeutet.

Mit Kompetenz, Geradlinigkeit und Durchsetzungskraft hat er seine gesteckten Ziele unermüdlich verfolgt. Mit seinen vorbildlichen Leistungen gewann er das Vertrauen aller, bei den Bürgern, im Rat bei allen Parteien und in der Verwaltung. Wolfgang Hansen war wegen seiner ausgleichenden Art, Zuverlässigkeit und Gradlinigkeit sehr geschätzt hat. Er stand zu seinem Wort.

Für sein besonderes Engagement wurde er 2016 mit der bronzenen Ehrennadel der Gemeinde ausgezeichnet.

Die SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde Isernhagen hat Abschied genommen von einem verdienstvollen Menschen, der auch Sozialdemokrat war, der, den traditionellen Werten von Menschenwürde, Solidarität und Freiheit verpflichtet, Vorbild für unsere weitere Arbeit bleiben wird.