„WinterJazz“ mit dem Christoph-Münch-Trio

Das Christoph-Münch-Trio gastiert am Samstag im KulturKaffee Rautenkranz im Isernhagenhof. (Foto: Christoph-Münch-Trio)

Modern Jazz ohne modische Mätzchen

ISERNHAGEN (r/bs). Das Trio des bekannten Hannoveraner Pianisten Christoph Münch ist in diesem Winter endlich wieder auf Tour und gastiert am Samstag, 28. Januar, um 20.00 Uhr im Rahmen der 12. JazzZeit im KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstr. 68, 30916 Isernhagen FB.
Seit sich Lars Gühlcke (Kontrabass, Berlin), Ralf Jackowski (Drums, Bremen) und der Leader 2006 erstmals in dieser Formation trafen, überträgt sich die besondere Chemie  und überbordende Spielfreude der drei Musiker stets sofort auf das Publikum.
Ihr Modern Jazz verzichtet auf modische Mätzchen und appelliert in gleichem Maße an den wippenden Fuß wie an die Emotionen und die Phantasie des Hörers. Wer gerne Herbie Hancock, Bill Evans, Brad Mehldau, Thelonious Monk oder Oscar Peterson hört, kommt an diesem Abend auf seine Kosten.
Es gibt sowohl brandneue spannende Eigenkompositionen von lyrisch bis stürmisch-bewegt als auch unverzichtbare „Greatest Hits“ vom letzten Album „Intermezzo“ - und nicht zuletzt als Dreingabe die berühmt-berüchtigte humorvolle Conference von Christoph Münch. Im besten Sinne ein faszettenreicher Abend,emotional und phantasiereich - nicht nur für den eingefleischten Jazzfan.
Der Eintritt kostet an der Abendkasse 15 Euro. Reservierungen unter 05139-978 90 50 / 0172-434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de.