Weihnachtsmarkt Isernhagen: erneut ein Besuchermagnet

Festliche Adventsmusik in der St. Marien-Kirche lud zum Verweilen ein.

Über 30 Buden und Aussteller rund um die St. Marien-Kirche

ISERNHAGEN (bs). Jahr für Jahr zeigt sich: der Weihnachtsmarkt rund um die St. Marien-Kirche in Isernhagen KB ist der Besuchermagnet schlechthin. Tausende Gäste aus nah und fern strömten am vergangenen Wochenende nach Isernhagen, um die ganz besondere Atmosphäre dieses Weihnachtsmarktes zu genießen.
Auch in diesem Jahr hat der ehrenamtlich tätige Weihnachtsmarktverein wieder eine gelungene Auswahl an Ausstellern und Buden zusammengestellt. Ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk verlockte noch zum Kauf des ein oder anderen Weihnachtsgeschenkes. Wunderschön gemaserte Holzschalen, geschmiedete Leuchter und Laternen, farbenprächtige Glaskunstartikel – und nicht zu vergessen jede Menge Schmuck – wie Armbänder, Ketten und Ringe. Ferner originelle Taschen aus Reißverschlüssen gefertigt, wärmende Mützen und Stulpen, Kalender, Grußkarten von UNICEF und vieles andere mehr.
Alle Stände festlich geschmückt und beleuchtet, hier und da brennen Feuerkörbe, das historische Kinderkarussell dreht fröhlich seine Runden und von allen Seiten dringen den Besuchern verführerische Düfte von Glühwein, Schmalzkuchen, frischgebackenen Waffeln, gebrannten Mandeln und gegrillter Bratwurst in die Nase.
Es ist eben auch das besonders gemütliche Ambiente rund um die St. Marien-Kirche, das den Reiz des Isernhagener Weihnachtsmarktes ausmacht. Überall stehen die Menschen zusammen, klönen, trinken Glühwein und für Neubürger ist der Weihnachtsmarkt eine wunderbare Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen.
Auch in die St. Marien-Kirche strömten die Besucher. Zum einen um die dort erstmals präsentierte Schwibbogen-Ausstellung zu bewundern, aber auch um eines der angebotenen Konzerte zu genießen – eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest.