Weihnachtsmann mit eigener Bude

Zum 40. Mal wird zum Weihnachtsmarkt Isernhagen eingeladen. (Foto: Bettina Garms-Polatschek/Archiv)

Kinderkarussell, Kunsthandwerk und Kulinarisches

ISERNHAGEN KB (bs). Der Weihnachtsmarkt rund um die St. Marien-Kirche ist am Freitag, 9. Dezember von 16.00 bis 20.00 Uhr, Samstag, 10. Dezember von 14.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag, 11. Dezember ebenfalls von 14.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.
Das Kunsthandwerk steht nach wie vor im Mittelpunkt und es ist gute Tradition, dass in Isernhagen aktive Vereine und Verbände sich präsentieren und ihre Produkte anbieten. Das DRK lädt wieder zur Kaffeestube mit köstlichen Kuchen und Torten ein, die Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr stehen hinter dem Bratwurstgrill, die Jugendfeuerwehr bietet Pommes, der Lions Club ist ebenso vertreten wie UNICEF, die St. Marien-Stiftung, das Bauernhausmuseum Wöhler-Dusche-Hof, die Bürgerstiftung Isernhagen und viele andere mehr.
Damit der Weihnachtsmann sich viel Zeit für die Kinder nehmen kann, hat der in diesem Jahr extra eine eigene Bude bekommen. Auch das historische Kinderkarussell wird für die Kleinen wieder seine Runden drehen und in der Marienkirche wird an allen drei Tagen bis 17.00 Uhr zum Basteln eingeladen.
Nicht nur an den Buden, auch in der alten Schule sind wieder zahlreiche Kunsthandwerker vertreten. Hier finden sich handgefertigte Lederschuhe für Kinder, Edles aus Glas und individuelle Schmuckstücke. Bei dieser Auswahl wird sich sicher noch das ein oder andere für den Gabentisch finden lassen.
Zum Auftakt des Weihnachtsmarktes findet am Freitagabend um 20.00 Uhr in St. Marien ein Ökumenischer Gottesdienst statt mit anschließendem gemütlichen Beisammensein im Gemeindehaus.