Wachsende Interesse an ADFC-Feierabendradtouren

TeilnehmerInnen der letzten ADFC-Feierabend-Radtour am Startplatz vor der St. Nikolaikirche in Kirchhorst. (Foto: Gerhard Bargsten/ADFC)

ADFC Isernhagen zieht zum Saisonabschluss positive Bilanz

ISERNHAGEN (r/bs). Ende September hat der ADFC Isernhagen sein im Sommerhalbjahr angebotenes Feierabend-Tourenprogramm mit einer Tour entlang der Burgdorfer Aue beendet. Auch bei dieser Abschlusstour, die mit einer gemeinsamen Einkehr in Otze endete, zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite.
Fünf TourenleiterInnen haben in den vergangenen Monaten im Wechsel die rund 30 bis 35 km langen abendlichen Touren durch Isernhagen und die angrenzenden Gemeinden angeführt. Im Vergleich zum Vorjahr ist in diesem Jahr das Interesse an den Feierabendtouren nicht nur bei den ADFC-Mitgliedern deutlich gestiegen, es haben auch vermehrt Gäste Freude am gemeinsamen Radfahren gefunden.
Bei insgesamt 24 Radtouren wurden über 800 km zurückgelegt und in Abhängigkeit vom Wetter auch der eine oder andere Biergarten angesteuert. Zwei längere Sondertouren führten zum Kloster Wienhausen und zur Heideblüte in die Lüneburger Heide. Der ADFC Isernhagen bedankt sich bei allen TeilnehmerInnen an den diesjährigen Radtouren und hofft für das kommende Jahr erneute auf eine rege Beteiligung. Die nächste Tourensaison beginnt im April 2017.