Vortragsreihe der Stiftung St. Marien Isernhagen

Pastor Dr. Christoph Dahling-Sander referiert unter dem Titel „Wenn mich Christine und Mohammed nach Jesus fragen…“ (Foto: Jens Schulze)

Thema „Wie leben wir Christen mit Andersgläubigen“

ISERNHAGEN (r/bs). Die Stiftung St. Marien Isernhagen veranstaltet eine Vortragsreihe zum Thema „Offen – tolerant – interessiert? Wie leben wir Christen mit Andersgläubigen“. An zwei Abenden im November referieren kompetente Redner zu diesem aktuellen Thema.
Am Donnerstag, 3. November 2011 um 20.00 Uhr, spricht Pastor Dr. Christoph Dahling-Sander unter dem Titel „Wenn mich Christine und Mohammed nach Jesus fragen…“ über Verbindendes und Trennendes für Christen und Muslime. Haben wir denselben Gott? Wer oder was gibt uns eine Orientierung, die auch in schwierigen Momenten trägt? Was fördert ein respektvolles Miteinander von Christen und Muslimen? Dr. Dahling-Sander zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Christentum und Islam auf und eröffnet Perspektiven für das Zusammenleben.
Pastor Dr. Dahling-Sander ist Geschäftsführer der Hanns-Lilje-Stiftung Hannover und war Beauftragter der Evangelischen Landeskirche Hannovers für christlich-islamischen Dialog.
Veranstaltungsort ist das Martin-Luther-Haus der ev.-luth. Kirchengemeinde
St. Marien Isernhagen, Martin-Luther-Weg 3 in Isernhagen KB. Der Eintritt ist frei,
um freiwillige Zuwendungen für die Stiftung St. Marien Isernhagen wird gebeten.
Am zweiten Vortragsabend am 29. November befasst sich Pastorin
Prof. Dr. Ursula Rudnick unter dem Titel „Eine Bibel – zwei Auslegungen“ mit dem Fundament für Juden und Christen. Dazu begleitet die Musikgruppe Mizwa der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover.