Vordere Plätze für die TSG

Die TSGler feierten ihre Platzierung beim Volleyball-Integrationsturnier in Bruchhausen-Vilsen. (Foto: N. Budde)

Volleyballer erfolgreich beim Integrationsturnier

GROSSBURGWEDEL (r/gg). Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres gab es nun eine Neuauflage des Integrationsturniers „Volleygriert“ unter der Regie des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbands (NWVV). In den jeweiligen Mixed Mannschaften aus Frauen und Männern sind mindestens zwei Spielerinnen oder Spieler mit Migrationshintergrund gesetzt. Da die Volleyballabteilung der Turnerschaft Großburgwedel (TSG) großen Zulauf von Sportlerinnen und Sportlern mit Migrationshintergrund hat und diese erfolgreich in den regulären Trainings- und Spielbetrieb des Vereins integrierte, machte sich eine Delegation mit zwei Mannschaften auf den Weg in das 25 Kilometer südlich von Bremen gelegene Bruchhausen-Vilsen. Und das mit Erfolg. Wenngleich beim Turnier der Spaß im Vordergrund stand, so wurde auf allen Plätzen intensiv gebaggert, gepritscht und gemeinsam um Punkt, Satz und Sieg gekämpft. Das Team TSG 1 errang am Ende des Tages einen großartigen zweiten Platz und das Team TSG 2 verlor das Spiel um Platz drei nur denkbar knapp und errang den vierten Platz. Die TSG-Volleyballer freuen sich jederzeit über weitere Interessierte aller Leistungsklassen – vor allem über Einsteiger, die die Sportart neu entdecken möchten. Im Bereich der Anfänger trainieren die Kinder montags ab 17:30 Uhr und die Jugendlichen ab 18:30 Uhr. Die Fortgeschritten pritschen und baggern ab 19:00 Uhr und die Erwachsenen ab 20:00 Uhr. Gerne sind auch Sportlerinnen und Sportler mit Migrationshintergrund oder dem Teilhabepakat willkommen. Das Training findet in der Sporthalle der Oberschule „Auf der Ramhorst“ statt. In den Sommermonaten nutzen die TSG Volleyballer zudem regelmäßig die Beachvolleyball-Courts auf dem Sportplatz des Gymnasiums. Weitere Informationen und Ansprechpartner sind der Internetseite www.tsg-info.de zu finden.