„Vive la France“

„Vive la France“: Claudia Rinaldi (l.) begleitet Trompeter Frederic Moerlins am Klavier zur Sonate von Jean-Baptiste Loeillet. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Junge Künstler präsentieren „Coole Klassik“

ISERNHAGEN FB (bgp). Der musikalische Nachwuchs an der Musikschule Isernhagen und Burgwedel präsentierte am Samstagabend zwar nicht ausschließlich französische Stücke, doch selbst wenn nicht alle Komponisten aus dem beliebten Nachbarland kamen, so waren wenigstens die Titel auf Französisch.
Die Zuschauer im Kammermusiksaal erwartete ein breites Spektrum an klassischen Stücken, das von den jungen Künstlern am Klavier, auf der Trompete, Gitarre oder Violine gespielt wurde. Außergewöhnlich war das Spiel von Tjorben Lerg, der auf der Marimba „Furioso and Valse“ von Earl Hatch und ein Präludium in G-Dur von Johann Sebastian Bach mit atemberaubender Präzision spielte.
Einige der Nachwuchsmusiker beteiligen sich am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, wie etwa Christian Ische, der das Publikum mit einer Romanze von Thorwald Hansen auf der Trompete begeisterte. Auch Leipold Behrendt (Horn) und Malte Kost (Trompete) sind dabei vertreten, wie Organisatorin Claudia Rinaldi verkündete.