Unbekannte sprengen Fahrkartenautomat

Sachschaden von rund 35.000 Euro

ISERNHAGEN H.B. (r/bs). Am Samstag, 10. Mai, haben unbekannte Täter am Bahnhof an der Bahnhofstraße in Isernhagen H.B. einen Fahrkartenautomaten gesprengt. Die Polizei sucht Zeugen.
Anwohner hatten gegen 02.15 Uhr Knallgeräusche aus dem Bereich des Bahnhofs gehört und daraufhin die Polizei verständigt. Einer der Anrufer hatte kurz vor dem Knall drei verdächtige Personen in der Nähe des Automaten bemerkt.
Die alarmierten Beamten stellten wenig später den zerstörten Fahrkartenautomaten fest, aus dem die Täter Geld entwendeten. Die Beschädigung wurde nach ersten Erkenntnissen mit einem unbekannten Sprengsatz herbeigeführt.
Die Tür des Automaten wurde durch die Detonation komplett weggerissen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro. Die Höhe der Beute steht noch nicht fest. Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen.