Überfall auf Kirchhorster Tankstelle

39-jähriger Täter in Wildeshausen gefasst

KIRCHHORST (r/kl). Samstagnachmittag hat ein 39-Jähriger die Tankstelle in Isernhagen-Kirchhorst überfallen und ist mit dem erbeuteten Geld in einem Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen zunächst geflüchtet. Am Abend ist der Mann nach einer ähnlichen Tat in Achim im Rahmen einer Fahndung bei Wildeshausen festgenommen worden.
Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge hatte der 39-Jährige gegen 17.00 Uhr an der Tankstelle im Isernhagener Ortsteil Kirchhorst einen Chrysler PT Cruiser betankt. Anstatt die Rechnung zu bezahlen, bedrohte er den 23-jährigen Kassierer mit Pfefferspray und verlangte von diesem Geld. Der junge Mann kam dieser Aufforderung nach.
Anschließend flüchtete der unmaskierte Räuber mit dem erbeuteten Geld in dem zuvor betankten Pkw in unbekannte Richtung. Eine Überprüfung ergab, dass die Kennzeichen des Fahrzeugs als gestohlen gemeldet waren.
Gegen 19.00 Uhr überfiel der Täter eine weitere Tankstelle in Achim, wo er ebenfalls den Kassierer bedrohte und mit dem geraubten Geld flüchtete.
Eine Stunde später nahmen Polizeibeamte den Gesuchten im Rahmen einer Fahndung in Wildeshausen fest. Dabei stellten sie Raubgut sowie das Tatfahrzeug sicher.
Gegen den 39-Jährigen - er war zudem alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs - ermittelt die Polizei nun unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung.
Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Mann auf Anordnung einer Haftrichterin wieder entlassen.