Start des Isernhagener Winterkino

Wunderschöne Filme für graue Nachmittage

ISERNHAGEN (r/bs). Zu Beginn des neuen Jahres startet wieder das Winterkino der Gemeinde Isernhagen in Zusammenarbeit mit dem mobilen Kino Niedersachsen mit wunderschönen Filmen, um die dunklen grauen Winternachmittage zu versüßen.
Die Filme sind in diesem für jedes Alter geeignet und alle, die Zeit und Lust haben, sind herzlich willkommen - als Paar, Familie oder mit guten Freundinnen und Freunden! Knabbersachen und Getränke dürfen gerne mitgebracht werden!
Die Vorstellungen beginnen zwar immer zur gleichen Zeit - 15.00 Uhr, aber finden an unterschiedlichen Orten statt.
Aus rechtlichen Gründen darf die Gemeinde online mit den Filmtiteln nicht werben. Handzettel mit Titelangabe sind bei Herrn Henneberg in der Bothfelder Straße 33, 2. OG, Raum 207 und im Rathaus an der Infostelle erhältlich.
Los geht es am Mittwoch, 11. Januar, in der Begegnungsstätte Isernhagen H.B., Burgwedeler Str. 141E, Haltestelle „Einkaufszentrum“, Buslinien 635, 650. Gezeigt wird eine französische Liebeskomödie, in der sich die Besitzerin eines
Obsthains in einen Mann verliebt, den sie versehentlich angefahren hat. Der Film dauert 110 Min und hat eine FSK-Freigabe ab 0 Jahre.
Weiter geht es am Mittwoch, 15. Februar, um 15.00 Uhr in der Begegnungsstätte Buhrsche Stiftung, Isernhagen N.B., Am Ortfelde 74. Haltestelle „Auf dem Windmühlenberge“, Buslinien 620,635,650. Zum Inhalt: Michel ist seit seiner Kindheit von Flugzeugen begeistert. Zum 50. Geburtstag bekommt er von seiner Frau einen Gutschein für einen Gleitschirmflug geschenkt, seine Begeisterung hält sich aber in Grenzen.
Durch Zufall bemerkt er, dass die Form eines Kajaks der eines Flugzeugs gleicht. Begeistert von dieser neuen Idee, aber ohne jegliche Erfahrung, bestellt er sich ein Faltboot, verheimlicht dies aber zunächst vor seiner Frau. Während eines einwöchigen Urlaubs begibt er sich in der Bourgogne alleine auf eine Reise mit seinem Kajak.
Dabei macht er in einer kleinen am Ufer gelegenen Herberge Bekanntschaft mit der reifen Witwe Laetitia und dem romantischen jungen Mädchen Mila. (105 Min./FSK ab 0 Jahre)
Im Rathaus Isernhagen, Bothfelder Straße 29, in Altwarmbüchen, steht am Mittwoch, 8. März 2017 ebenfalls das Winterkino auf dem Programm. Haltestelle „Bothfelder Straße“, Buslinien 630,631,634,635,640 o. „Altwarmbüchen Zentrum“ Stadtbahn Linie 3. Zum Filminhalt: Nach einem Hörsturz, einer Gallenblasen-OP und einem eingebildeten Herzinfarkt wird dem Entertainer Hape klar, dass es so nicht weitergehen kann. Er nimmt sich ein halbes Jahr Auszeit und beginnt die Wanderung
auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela.
Den Abschluss des Winterkinos bildet die Vorführung am Mittwoch, 12. April, um 15.00 Uhr im Haus der Begegnung, Isernhagen Neuwarmbüchen, Immenzaun 13
Haltestelle „Immenzaun“, Buslinie 630.
Dabei handelt es sich um eine französische Filmkomödie von Éric Lartigau aus dem Jahr 2014. Der Film thematisiert das Leben einer gehörlosen Familie, die im Alltag
auf die Hilfe der hörenden Tochter angewiesen ist. Als diese ein Gesangsstipendium erhält und nach Paris gehen will, wird die Abhängigkeit zum Problem. Filmstart in Frankreich war am 17. Dezember 2014, in Deutschland am 5. März 2015.