Sonderkonzert zugunsten des Förderkreises Kirchenmusik

Abwechslungsreiche Werke für Gesang, Klarinette und Klavier präsentieren Maximiliane Schünemann, Annika Mollat und Mariele Rehmann. (Foto: Förderkreis Kirchenmusik)

Abwechslungsreiche Werke für Gesang, Klarinette und Klavier

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Der Förderkreis Kirchenmusik der ev. luth. Christophorus Kirche in Altwarmbüchen lädt ein zu seinem 12. Sonderkonzert. Maximiliane Schünemann (Sopran), Mariele Rehmann (Klarinette) und Annika Mollat (Klavier) werden am Sonntag, den 14. Oktober um 18.00 Uhr in der ev.-luth. Christophorus-Kirche in Altwarmbüchen in einem abwechslungsreichen Konzert Werke für Gesang, Klarinette und Klavier singen und spielen.
In unterschiedlichen Besetzungen erklingt europäische und amerikanische Musik von Louis Spohr, Camille Saint-Saens, Franz Schubert, Gioacchino Rossini, George Gershwin und Leonhard Bernstein. Die drei Musikerinnen kommen aus Braunschweig und haben sich schon in zahlreichen gemeinsamen Konzerten in der Region und darüber hinaus einen Namen gemacht.
Die Sopranistin Maximiliane Schünemann studierte Opern- und Liedgesang an der HMTH-Hannover und besuchte zahlreiche Meisterkurse. Sie ist Stipendiatin mehrerer Stiftungen und singt vielseitige und erfolgreiche Engagements.
Die Klarinettistin Mariele Rehmann konzertiert als Solistin sowie in verschiedenen Ensembles und Orchestern. Sie studierte in der Klarinettenklasse von François Benda an der Universität der Künste Berlin und ist seit 2007 als Lehrerin an der Städt. Musikschule Braunschweig tätig.
Die Pianistin Annika Mollat hat mehrere Stipendien und Preise errungen und ist in Solo- und Kammermusikprogrammen eine gefragte Musikerin. Seit 2006 unterrichtet sie eine Klavierklasse der Städt. Musikschule Braunschweig.
Der Förderkreis freut sich mit diesen drei Musikerinnen wieder ein Konzert anbieten zu können, das mit seinem breiten Programm sicher die Freunde klassischer Musik ebenso begeistern wird wie diejenigen, die eher Stücke von zeitgenössischen Komponisten wie Gershwin und Bernstein bevorzugen.
Der Eintritt beträgt wie gewohnt 10 Euro und kommt wie immer bei diesen Sonderkonzerten im Wesentlichen der Förderung der Kirchenmusik an der Christophorus Kirche zugute.