Radweg nach Altwarmbüchen

Förderung des Bundes in Aussicht

ISERNHAGEN (r/gg). „Dieses Jahr sieht es viel besser aus“, meldet die Gemeindeverwaltung zum angestrebten Radwegebau entlang der K114, von Isernhagen KB nach Altwarmbüchen. Gemeint ist die Aussicht auf Fördermittel des Bundes, die von der Region im vergangenen Jahr vergeblich und nun in diesem Jahr möglich werden könnten. Genutzt werden soll ein Programm des Bundesumweltministeriums mit dem Titel „Nationalen Klimaschutzinitiative“. Für den Alltagsradverkehr soll gebaut werden, allerdings nur auf öffentlich genutzten Verkehrsflächen.
Das war im vergangenen Jahr noch nicht gegeben, da Grunderwerbsverhandlungen noch nicht sehr weit fortgeschritten waren. Da die meisten Verhandlungen nun abgeschlossen sein, habe die Regionsverwaltung Zuversicht, bis zum 31. März den Antrag neu einreichen zu können. Sollten die Fördermittel bewilligt werden, würde mit der Sanierungsmaßnahme im Herbst 2018 begonnen werden.