Pläne bei Saisoneröffnung angekündigt

Tobias Blase (von links), Kai Lambrecht, Uwe Bitomsky, Arpad Bogya, Stefan Jungeblut, Klaus-Peter Eilert, Philipp Neessen, Karl-Günther Wieneke und Arne Bade kamen zur Saisoneröffnung an den See. (Foto: G. Ledig)

Wassersportverein verzeichnet steigende Teilnehmerzahl

ALTWARMBÜCHEN (r/gg). Bei sonnigem Wetter grüßte der Vorsitzende des Wassersportvereins, Stefan Jungeblut, zur Saisoneröffnung am Altwarmbüchener See die Gäste, darunter Bürgermeister Arpad Bogya, Ortsbürgermeister Philipp Neesen und der Vorsitzende der Sport AG Isernhagen Karl-Günter Wieneke. Arpad Bogya berichtete von den Plänen zru Ausweisung des Naturschutzgebietes und des Neubaus des Schwimmbades. Die Verlängerung des Grundstücknutzungsvertrages für die nächsten 30 Jahre sei unterschrieben. Der Vorsitzende bedankte sich bei den Beteiligten für die Unterstützung und Zusammenarbeit. In der Saison 2017 gab es im Jugendbereich einen Bezirksmeister und einen Landesmeister im Optisegeln und Teilnehmer an der Deutschen und Europameisterschaft im 420er.

Die Ruderer legten 43.710 Kilometer und die Standup Paddler 5.010 Kilometer zurück.

Die Ausbildung der Segler für den Sportbootsführerschein Binnen und See wurden wieder von Horst Mundt geleistet. Die Ruderer und SUPs haben auch Schnupperkurse durchgeführt, wobei die Zahl der Teilnehmer beim SUP von 62 im Jahr 2016 auf 106 im Jahr 2017 stark angestiegen ist. Es wurden und werden Trainingslager der Ruder- und Seglerjugend angeboten.
Im laufenden Jahr 2018 wird sich der Wassersportverein an einem Ferienprogramm beteiligen.

In der Unterkunft wurde der Duschbereich saniert sowie die Schließanlage aktualisiert. Geplant ist ein neues Lagerregal für Ruderboote.
Der Bootspark wird um Laser, SUP Boards und einen GIG Dreier mit Vierer ohne Steuermann erweitert.
Auch die Bootstaufe eines Pohlus Ruderbootes ist gelaufen. Zur Finanzierung der geplanten Vorhaben hat die Mitgliederversammlung 2017 mit großer Mehrheit eine Beitragserhöhung beschlossen. Weiterhin wurden Spenden der Mitglieder für Ruderboote erhalten. Weitere Förderungen kamen von der PSD-Bank Hannover, Sparkassen-Sportfond, TUI-Stiftung und Volksbank Hannover.
Die Niedersächsische SUP-Landesmeisterschaft wird am 18. und 19. August 2018 stattfinden. Zu diesem „1.Moor-Cup“ werden circa 100 Teilnehmer erwartet.
Dank ging an Horst Mund und an sein Team für die Vorbereitung der Saisoneröffnung.