Neuwarmbüchen lädt zum 30. Weihnachtsmarkt

Das gemütliche Budenrund am Haus der Begegnung in Neuwarmbüchen hat eine ganz besondere Atmosphäre. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Umfangreiches Programm im und am Haus der Begegnung

NEUWARMBÜCHEN (r/bs). Seit 30 Jahren gibt es den Neuwarmbüchener Weihnachtsmarkt nun schon. Am Samstag, 29. November ist es wieder soweit und der traditionelle „Wichtelmarkt“ öffnet in der Zeit von 15.00 bis 20.00 Uhr für Jung und Alt seine Türen.
Der Erlös des Weihnachtsmarktes, der ein reiner Benefizmarkt ist, geht wie jedes Jahr zur Hälfte an die Kinder- und Jugendabteilungen der beteiligten Vereine/Institutionen und an die Wohnstätte der Lebenshilfe Gut Lohne.
Für die kleinen Gäste hat sich der Weihnachtsmann angekündigt mit leckeren Süßigkeiten im Sack. Die Wartezeit können sich die Kleinen auf dem beliebten Kinderkarussell oder beim Ponyreiten vertreiben.
Umrahmt wird der Weihnachtsmarkt von einem umfangreichen Programm. So können die Jüngsten im Jugendtreff unter fachkundiger Anleitung basteln und backen, zwischendurch schaut die Märchentante vorbei. Um 18.00 Uhr stimmt das Ensemble des Sinfonischen Blasorchesters Isernhagen die Besucher musikalisch auf die Adventszeit ein. Aktive Geocacher oder jene, die es noch werden wollen können auf Schatzsuche gehen.
Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Das DRK gestaltet ab 15 Uhr wieder die leckere Kaffeetafel im Haus der Begegnung, die musikalisch umrahmt wird von und mit Heide Siegmann und ihren Flötenkindern.
Der Förderverein der Grundschule bietet wärmenden Glühwein an, bei der Lebenshilfe Gut Lohne kann man sich bei Würstchen und Pommes stärken, der FCN lockt mit heißem Winterapfel, bei der CDU gibt es Punsch mit und ohne Schuss, für den süßen Genuss sorgt der Förderverein JuKi e.V. mit leckeren Waffeln.
In den Abendstunden wird der Markt in stimmungsvolles Licht getaucht und wer noch auf der Suche nach einem Präsent ist, wird sicher in der Strickecke oder bei der Bürgerstiftung fündig werden.