Neuwahlen und Ehrungen bei den HBer Schützen

Mit lang anhaltenden Applaus wurden den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für ihr langjähriges Engagement gedankt. (Foto: Bernd Klapproth)

Lang anhaltender Applaus für ausscheidende Vorstandsmitglieder

ISERNHAGEN (r/bs). Zahlreiche Ehrungen und Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Insernhagen HB. Nach der Begrüßung nahm Ralf Auras, 1. Vorsitzender der HBerSchützengesellschaft, die Ehrung von Mitgliedern vor.
Geehrt wurden für 10-jährige Vereinstreue Tobias Klapproth, Lorenz Schwarz für 15 Jahre Mitgliedschaft im Niedersächsischen Sportschützenverband (NSSV). Ingo Goschitz und Dirk Manke erhielten die Ehrung für 25 bzw. 40 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund (DSB), Erich Truckenbrodt für 50 Jahre Verein und DSB.
Für 60-jährige Mitgliedschaft im Verein und im DSB wurde Margot Peszuck geehrt.
Die geehrten Mitglieder, die nicht anwesend waren, erhalten ihre Ehrungen nachträglich.
Weiter erfolgten Ehrungen für besondere sportliche Leistungen: Landesmeister in der Disziplin Lichtpunktgewehr (Jahrgang 2004) wurde Till-Ole Hubert, sein Bruder Finn-Lukas Vize-Landesmeister mit dem Lichtpunktgewehr, Jahrgang 2008.
In der Disziplin Luftgewehr Auflage der Seniorinnen C belegte Elke Guhl den 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften, Bärbel Stark errang den 4. Platz bei den Landesmeisterschaften in der Damen-Altersklasse.
Von Werner Bösche, Präsident des KSV Burgdorf, wurden für ehrenamtliche Tätigkeiten Alexander Droth mit der bronzenen Verdienstnadel des KSV Burgdorf geehrt, die bronzene Verdienstnadel des NSSV erhielten Dorit Droth, Harald Ebeling, Daniela Auras und Heike Klapproth.
Anschließend wurden die Berichte aus den Vorstandsbereichen vorgetragen, Rückblicke auf das vergangene Jahr und Ausblicke auf 2016 gegeben. Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Gesamtvorstandes.
Die langjährige Schießsportleiterin Gerda Gehrmann trat nicht mehr zur Wahl an, zur 1. Schießsportleiterin gewählt wurde Dorit Droth. 2. Schießsportleiterin wurde Melanie Hubert, die dieses Amt von Karl-Heinz Reschke übernimmt, der auch nicht mehr zur Wahl antrat.
Hans-Joachim Bruch wurde als 2. Schatzmeister gewählt. Der bisherige 2. Schatzmeister Herbert Gurk kandidierte ebenfalls nicht mehr. Ronny Grade wurde 1. Jugendleiter, Lorenz Schwarz zu seinem Vertreter gewählt. Das Amt des Kassenprüfer übernimmt Christian Stock. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Funktionen wiedergewählt.
Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder erhielten von Ralf Auras ein Präsent und einen Blumenstrauß.
Die Versammlungsteilnehmer bedankten sich mit lang anhaltenden Applaus bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, insbesondere bei Gerda Gehrmann, die insgesamt 44 Jahre als Schießsportleitern in der Schützengesellschaft tätig war, zunächst 8 Jahre als 2. Schießsportleiterin und seit 1980 als 1. Schießsportleiterin.
Das langjährige Engagement von Gerda Gehrmann wurde nochmals besonders von Werner Bösche in einer anschließenden Würdigung betont, der erklärte, dass „eine Ära zu Ende geht“. Gerda Gehrmann erhielt für ihre Verdienste um die Schützengesellschaft die Ehrenmitgliedschaft.