Neuer Vorstand beim „Verein Weihnachtsmarkt Isernhagen“

Neu im Amt: Inka Dybus als Vorsitzende des Vereins Isernhagener Weihnachtsmarkt und ihr Stellvertreter Hans-Heinrich Behrens. (Foto: Renate Tiffe)

Inka Dybus übernimmt das Amt von Friedrich Dusche

ISERNHAGEN KB (ti). Genau sechs Jahre ist es her, seit sich der „Verein Weihnachtsmarkt Isernhagen“ gründete. Damals ging es um das Fortbestehen des Traditions-Marktes rund um die Marienkirche.
„Wir standen buchstäblich vor dem Nichts“, erinnert sich der bisherige Vorsitzende und damalige Ortsbürgermeister Friedrich Dusche. Mit 152 Mitgliedern gilt der Zusammenschluss jetzt als etabliert. Zeit für den Gründungsvorstand, sich zurückzuziehen. In der Jahresmitgliederversammlung wurde Inka Dybus zur neuen Vorsitzenden gewählt.
Seit 40 Jahren gibt es den Isernhagener Weihnachtsmarkt, der alljährlich Besucher auch von weither anzieht – eins der Aushängeschilder der Gemeinde. Lange Zeit waren die Gemeinde und der Isernhagenhof für die Organisation zuständig. Als 2009 die Zusammenarbeit aufgekündigt wurde, musste schnell eine neue Lösung gefunden werden.
Inzwischen wurde der Markt zum sechsten Mal ehrenamtlich durchgeführt, ohne dass für die Besucher ein Bruch wahrzunehmen war. Auch die Veränderungen durch den Neubau der Kindertagesstätte wurden gemeistert.
Nach wie vor kümmert sich der Verein neben dem Transport und der Lagerung der Hütten um das Aufstellen des Tannenbaums vor dem 1. Advent, er sorgt für Ausstellungen und die musikalische Gestaltung, das historische Kinderkarussell und den Auftritt des Weihnachtsmannes. Wichtig ist es auch, das Gleichgewicht zwischen kunsthandwerklichem und kulinarischen Angebot zu halten.
Einen Stand wird es allerdings künftig nicht mehr geben, den Damenstammtisch. Vor 35 Jahren entstanden, als die Damen noch nicht am Schützenwesen teilnehmen durften (!), besteht so recht kein Grund mehr zum Weitermachen und es fehlt wie überall am Nachwuchs.
Ortsbürgermeister Hans-Heinrich Behrens bedauerte dies und schloss den Damenstammtisch mit ein bei den Ehrungen, die er anlässlich der Jahreshauptversammlung vor dem Ausscheiden des bisherigen Vorstands vornahm.
Der neuen Vorsitzenden Inka Dybus, Glaskünstlerin aus Großburgwedel, stehen Hans-Heinrich Behrens als 2. Vorsitzender und Heinrich Stuke zur Seite. Anja Moch übernahm das Amt als Schriftführerin und Matthias Kenzler das als Schatzmeister. Beisitzer sind Karl L. Rörup und Jürgen Kröger.
Inka Dybus sind der Markt und die Isernhagener Gepflogenheiten gut vertraut. Seit 2001 stellte sie selbst mit aus, sie gehörte bereits dem Beirat des Vereins mit an. Die Burgwedelerin schätzt die schöne, fast familiäre Atmosphäre des Weihnachtsmarktes. Das Private solle bleiben, meint sie.
Mag sein, dass das Kunsthandwerkliche unter ihrer Ägide noch ein wenig mehr betont wird. Bisher war es so, dass der Markt immer so voll war, dass sie kaum von ihrem Stand wegkam, bedauert die frischgekürte Vereinsvorsitzende auf eine Weise. Das wird sich ändern, wenn sie sich in ihrem neuen Amt beim nächsten Mal einen genauen Überblick verschaffen wird.