Lichterglanz und Glühweinduft

Viele Gäste trafen zu einem Plausch auf dem Wichtelmarkt am Haus der Begegnung. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Wichtelmarkt läutet in Neuwarmbüchen den Advent ein

NEUWARMBÜCHEN (bgp). Ein kleines buntes Karussell drehte sich mit fröhlichen Kindern in Neuwarmbüchen, wo der Wichtelmarkt unter den alten Eichen schon Tradition hat. Der beliebte Benefiz-Weihnachtsmarkt zog am Samstag zahlreiche Besucher in die Dorfmitte, um sich auf die Adventszeit einzustimmen.
Viele Kinder waren kurz nach dem Betreten des Marktes schon schwer beschäftigt, denn für sie stand Ponyreiten, Karussell fahren oder Kinderschminken auf dem Programm.
Eine Bastelecke war ebenso vorhanden wie ein ruhiges Plätzchen, an dem Geschichten von der „Märchentante“ vorgelesen wurden. Zur Stärkung gab es zwischendurch frische Waffeln am Stand des Fördervereins für Jugendliche und Kinder der St. Nikolai Gemeinde Kirchhorst/Neuwarmbüchen, kurz JuKi genannt.
Nebel und Kälte konnten den Besuchern nicht viel anhaben, denn Kürbissuppe, Glühwein und heißer Winterapfel wärmten von innen. Für die Kleinen gab es heißen Kakao oder Kinderpunsch, um die klammen Fingerchen wieder aufzutauen. Wer es lieber deftig mochte, fand am Stand der Wohnstätte Lebenshilfe Gut Lohne köstliche Leckereien vom Grill.
Jede Menge Bratwurst und Steaks gingen an hungrige Gäste über den Tresen. Die Damen des DRK hielten für Genießer Kuchen und frisch gebrühten Kaffee bereit, der dankend angenommen wurde. Musikalischer Höhepunkt war das Ensemble des Sinfonischen Blasorchesters Isernhagen, welches mit Weihnachtsliedern für Adventsstimmung sorgte.
Die Chorklasse der Grundschule Neuwarmbüchen sang bekannte Weihnachtsweisen im Haus der Begegnung. Manche Gäste fanden auf dem Wichtelmarkt an den Ständen mit Näh- und Strickarbeiten schöne Weihnachtspräsente für die Lieben oder ein passendes Adventsgesteck für die Wochen vor dem Fest.
Der Erlös des Weihnachtsmarktes, bei dem es sich um einen ehrenamtlich organisierten Benefizmarkt handelt, geht wieder zur Hälfte an die Kinder- und Jugend- Abteilungen der beteiligten Vereine und Institutionen sowie an die Wohnstätte der Lebenshilfe Gut Lohne.