Konstantin Wecker singt im Isernhagenhof

Konstantin Wecker tritt am 3. August im Isernhagenhof auf. (Foto: Thomas Karsten)

Liedermacher präsentiert sein Programm „Solo“ im Isernhagenhof

ISERNHAGEN (r/jk). Konstantin Wecker hautnah erleben – diese einmalige Gelegenheit bietet der Isernhagenhof Kulturverein am Donnerstag, 3. August, ab 20.00 Uhr.
„Solo“ heißt das Programm, das Konstantin Wecker an diesem Abend in der Scheune des Isernhagenhofes präsentiert. Allein am Flügel erzählt der bekennende Pazifist von der Suche nach dem Wunderbaren, von Wut und Zärtlichkeit, von Mystik und Widerstand: „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“ Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers Konstantin Wecker, der sich seit Jahrzehnten kraft- und gefühlvoll für eine Welt ohne Waffen und Grenzen einsetzt.
Neben Stücken wie „Der alte Kaiser“ und „Genug ist nicht genug“, die längst einen Stammplatz in der deutschen Liedermacherszene haben, präsentiert Konstantin Wecker auch neue Songs wie „Der Krieg“, „An meine Kinder“ und „Heiliger Tanz“, die auf seiner CD „Ohne Warum“ zu hören sind.
Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Karten zum Preis von 42 Euro können unter E-Mail: info@isernhagenhof.de oder Tel. 05139-894986 vorbestellt werden und sind ab sofort im Büro des Kulturvereins, Hauptstraße 68, 30916 Isernhagen (werktags 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr), bei C. Böhnert in Burgwedel und Isernhagen HB sowie beim TUI ReiseCenter in Altwarmbüchen erhältlich.