Jahresabschluss der Schützen

Rückblick auf das erste Jahr im neuen Vereinsheim

NEUWARMBÜCHEN (r/bs). Am 15. Dezember 2017 beendete der Schützenverein Neuwarmbüchen sein erstes Vereinsjahr im neuen Vereinsheim, dem Gasthaus Lahmann.
Das vergangene Jahr gestaltete sich trotz des Verlustes des eigenen Schießstandes insbesondere im Bereich der öffentlichen Veranstaltungen, wie Osterschießen, Bürgerkönigsschießen, Schützenfest und Schweinepreisschießen, die erstmalig mit dem Lichtpunktgewehr ausgetragen wurden, sehr erfolgreich.
Das neue Konzept, nach dem die Luftgewehrwettbewerbe auf dem Schießstand des Schützenvereins Wettmar durchgeführt wurden und der gesellige Teil, sowie die Lichtpunktwettbewerbe im Gasthaus Lahmann stattfanden, hat sich bewährt und wird daher beibehalten.
Nach einem gemeinsamen Essen wurden die noch anstehenden Ehrungen vorgenommen. Als erstes wurden die Winterkönige proklamiert. Winterkönig wurde in diesem Jahr der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Rennspieß. Das Amt der Winterkönigin blieb in der Familie in Gestalt seiner Enkelin Diana Rennspieß. Erfolgreiche Absolventen der Gemeindemeisterschaft waren in der Damenklasse mit dem 1. Platz Maren Becker, sowie in der Seniorenklasse mit dem 1. und 2. Platz Sigrid Becker und Christiane Hinze. Die vereinsinterne Jahresmeisterschaft beendeten Engelbert Kopowski auf dem 1. Platz, sowie Hartmut Westphal und Jürgen Reinhardt auf den Plätzen 2 und 3.
Den Abschluss bildete ein besinnlicher Teil mit gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern und einer von Christiane Hinze vorgetragenen Geschichte von warmen und kalten Händen über zwei Kinder unterschiedlicher Herkunft, die sich auf dem Weihnachtsmarkt trafen.
Der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Rennspieß dankte allen Vereinsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und wünschte ihnen und ihren Angehörigen ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg im kommenden Vereinsjahr.