Isernhagener Kulturtresen hatte wieder ein volles Haus

Adam Rafferty begeisterte das Publikum mit seiner „Funky Fingerstyle Guitar“. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Gitarrenkünstler Adam Rafferty spielte „Funky Fingerstyle“

ALTWARMBÜCHEN (bgp). Am vergangenen Montag hatte der Kulturtresen Adam Rafferty aus New York zu Gast. Der Gitarrenkünstler begeisterte sein Publikum mit einem Konzert, in dem er eine Band aus Bassist, Gitarrist und Percussionist in seiner Person vereinte.
Heiko Weichert vom Kulturtresen Altwarmbüchen sprach aus, was vielen Zuschauern im Laufe des Konzertes durch den Kopf gegangen sein mag, als er Rafferty auf die Bühne holte: „Wenn man ihn spielen hört, denkt man, da ist eine ganze Band im Raum.“ Dem Musiker gelang die fingerfertige Kombination aus Bass- und Melodiestimme auf der Gitarre zu vereinen, die er gleichzeitig als Percussion-Instrument benutzte. Mit atemberaubendem Tempo untermalte er manche Songs noch mit Rhythmen als „Human Beat Box“, die er nebenbei am Mikrofon bewerkstelligte.
Rafferty spielte mit dem Publikum und ließ es als rhythmusgebendes Element unter seinem Dirigat aktiv an „Billy Jean“ von Michael Jackson teilhaben. Die Resonanz war beeindruckend, denn dem Musiker gelang es, das zurückhaltende norddeutsche Temperament aus der Reserve zu locken und die Gäste zum Mitmachen zu animieren. Am Ende der Vorstellung kam der Künstler um die Zugaben nicht herum, welche von den Besuchern begeistert eingefordert wurden.
Heiko Weichert und sein Team waren überrascht von der großen Resonanz auf die bisherigen vier Veranstaltungen des Kulturtresens. „Wir haben immer ein volles Haus gehabt“, freute sich Weichert am Konzertabend von Adam Rafferty. Gelten die bisherigen Veranstaltungen als Indikator für die kulturellen Bedürfnisse in Altwarmbüchen und Umgebung, so scheint der Kulturtresen mit seinem Konzept erfolgreich eine Lücke gefüllt zu haben.
Die Zuschauer haben freien Eintritt und werden um eine Spende für den Künstler gebeten. Bürger mit geringem Einkommen können sich somit auch einen Konzertbesuch leisten.