Integrations-Kids bestehen „Seepferdchen“

Vier von sechs Integrations-Kids haben ihr Seepferdchen bestanden: v.l. vorn Adriano, Ahlem, Haeihat, dahinter Nihat und Roshat und sitzend Zilan mit Anne Nickisch (links), freie Mitarbeiterin sowie Ute Schaumann und Thomas Jüngst, Jugendpfleger. (Foto: Dana Noll)

Bürgerstiftung Isernhagen bezuschusst die Schwimmkurse

ISERNHAGEN (dno). Perfekt vorbereitet auf heiße Sommertage: Roshat, Adriano, Ahlam und Zilan müssen dann im Freibad nicht mehr am Beckenrand sitzen oder im Nichtschwimmerbereich spielen.
Mit dem bestandenen Seepferdchen ist nun der „ganze“ Wasserspaß garantiert. Die 8- bis 10-jährigen Schüler/innen haben im Hallenbad Altwarmbüchen einen 10-tägigen Anfängerschwimmkurs absolviert.
„Das hat richtig Spaß gemacht“, so der 8-jährige Haeihat begeistert. Obwohl es für ihn und seinen 11-jährigen Bruder Nihat nicht ganz für das Seepferdchen gereicht hat, war von Enttäuschung keine Spur. So hatten sie ihrem großen Bruder Roshat die Daumen gedrückt. Mit Erfolg, denn der 12-jährige nahm stolz sein Seepferdchen aus den Händen von Heiko Hesse, Geschäftsführer des Hallenbades, entgegen.
Die Schüler/innen aus Altwarmbüchen gehören zu den Integrations-Kids, die im Rahmen der Flüchtlings-AG, die in drei Jugendtreffs Isernhagens stattfindet, angemeldet sind. Hier lernen die Kinder in einer festen Gruppe zu agieren. Gemeinsam wird gekocht, gespielt, Hausaufgaben gemacht und vor allem der Sprachschatz erweitert. Etwa 40 Kinder haben hier einen Platz, darunter auch die Geschwister Roshat, Nihat und Haeihat. Vor gut einem Jahr kamen sie aus dem Irak. Mittlerweile haben sie hier Freunde gefunden und beteiligen sich an zahlreichen Aktivitäten. Schwimmer lernen stand dabei ganz oben auf der Liste. Nicht ganz üblich, denn in ihrem Heimatland wird darauf weniger Wert gelegt.
„Viele ausländische Kinder können nicht schwimmen, bei uns zählt das eher zu den Grundkompetenzen“, erzählt Ute Schaumann, stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung Isernhagen, „Gerade für den bevorstehenden Sommer ist es wichtig, dass diese Kinder mit ihren Freunden mithalten können und sich sicher im Wasser bewegen.“
Die Bürgerstiftung Isernhagen bezuschusst bereits seit langem Anfänger-Schwimmkurse. So bekommt jedes Kind in Isernhagen zur Einschulung einen Gutschein, der für einen Schwimmkurs eingelöst werden kann. Für diesen Kurs übernahm die Bürgerstiftung Isernhagen die Kosten in Höhe von etwa 300 Euro.
Jugendpfleger Thomas Jüngst würdigte das Engagement:“Ohne die Unterstützung der Bürgerstiftung Isernhagen wäre unsere Integrations-AG gar nicht möglich.“