Informationsveranstaltung zum Schutz vor Fluglärm

11. Dezember um 18.00 Uhr im Rathaus Isernhagen

ALTWARMBÜCHEN (r/hhs). Auch in diesem Jahr möchte die Gemeindeverwaltung wieder eine öffentliche Informationsveranstaltung zum Thema Schutz gegen Fluglärm anbieten. Nachdem im vergangenen Jahr über die Möglichkeiten und Grenzen aktiven Schallschutzes durch Lärmvermeidung berichtet und diskutiert wurde, wird es diesmal um Maßnahmen des passiven Schallschutzes gehen.
Passiver Schallschutz umfasst Maßnahmen, die nicht an der Lärmquelle, sondern in diesem Fall an dem vom Lärm betroffenen Wohnhaus durchgeführt werden können. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen zu einer  Informationsveranstaltung zum Schutz gegen Fluglärm am Mittwoch, dem 11. Dezember um 18.00 Uhr im Rathaus Altwarmbüchen, Bothfelder Str. 29, mittlerer Ratssaal.
In der Veranstaltung wird Herr Braun von der für den Bereich der Gemeinde Isernhagen zuständigen Bauaufsicht der Region Hannover über Erstattungsmöglichkeiten nach dem Fluglärmschutzgesetz berichten und einen Sachstand der ersten Antragsjahre geben. Darüber hinaus werden baulichen Schallschutzmaßnahmen vorgestellt, für die keine Erstattungsmöglichkeit besteht.
In diesem Zusammenhang wird die Gemeinde Isernhagen mögliche Synergieeffekte zwischen geförderten energetischen Baumaßnahmen an Wohngebäuden und Schallschutz darlegen.