Im Gleisbett gefahren

ALTWARMBÜCHEN (r/gg). In der Nacht von Sonntag auf Montag kam ein PKW-Fahrer beim Linksabbiegen aus der Ernst-Grote-Straße auf die Hannoversche Straße von der Fahrbahn ab und gelangte in das Gleisbett der Stadtbahn. Dieses befuhr er rund 130 Meter lang und gelangte dann wieder auf die Straße. Bei der Fahrt wurden drei Gleismagnete beschädigt. Der Fahrer flüchtete und wird nun polizeilich gesucht.