Handball-Kids neu ausgestattet

Marcel Peters, mit roter Zipfelmütze, mit den neu ausgestatteten Handball-Kids des Tus-Altwarmbüchen. (Foto: Swenja Patzak/TuS Altwarmbüchen)

REWE-Markt Altwarmbüchen sponsert Jugendhandball

ALTWARMBÜCHEN (r). Der Handball-Nachwuchs des TuS Altwarmbüchen hatte am Tag nach Nikolaus einen ganz besonderen Grund sich zu freuen: Marcel Peters, Leiter des REWE-Marktes in Altwarmbüchen, kam als neuer Sponsor mit roter Zipfelmütze und 42 Trainingsjacken im Gepäck.
Das Sponsoring ist ein wichtiger Baustein für den geplanten Wiederaufbau des Jugendhandballs in Altwarmbüchen. In den vergangenen Wochen hatten die vier bis zehn Jahre jungen Handball-Kids des TuS Altwarmbüchen ihre Trainerinnen hartnäckig mit der immer selben Frage in den Ohren gelegen: „Wann kommt endlich Herr Peters?“ Der Grund für die Fragerei: Es hatte sich schnell rumgesprochen, dass der Leiter des örtlichen REWE-Marktes den Handball-Nachwuchs des TuS Altwarmbüchen als Sponsor unterstützen will – unter anderem mit neuen Trainingsjacken für die Ballspielgruppe, F- und E-Jugend.
Dann war es endlich soweit: Peters besuchte die Kinder bei ihrem Training in der Sporthalle im Helleweg. Mit roter Zipfelmütze auf dem Kopf und einem großen Pappkarton unterm Arm betrat er die Halle und zog sogleich die neugierigen Blicke der jungen Handballer auf sich. „Der Nikolaus!“, „Nein, Herr Peters!“, „Unsere Trainingsjacken!“ schrien die Kinder wild durcheinander und begrüßten ihn stürmisch.
Peters überreichte jedem Kind eine Kempa-Trainingsjacke mit Logo und Schriftzug des TuS, REWE-Markt-Logo und sogar mit dem jeweiligen Vornamen. Der Jubel und die Freude über die erste eigene Trainingsjacke war nicht zu überhören. „Ich finde die Jacke mehr als gut“, sagte stellvertretend für ihre Teamkameraden die sechsjährige Mia Perl. Dieses nachträgliche Nikolaus-Geschenk ließ die Kinderaugen leuchten. Peters freute sich über die positiven Reaktionen: „Das ist das Tolle bei Kindern: Da sieht man sofort, wenn sie sich freuen.“
Überglücklich waren auch die Trainerinnen der Jugend-Mannschaften und Initiatoren der Sponsoring-Anfrage, die wie Peters, der den REWE-Markt in Altwarmbüchen als selbständiger Kaufmann erst im September eröffnete, mit ihrer Zusammenarbeit quasi noch in den Kinderschuhen stecken: Zusammen mit den Jugendwarten der Handball-Sparte starten sie in dieser Handball-Saison den Versuch, den Jugendhandball in Altwarmbüchen sukzessiv wieder aufzubauen.