Gute Ergebnisse beim Volkslauf rund um den See

Start über 1600 Meter. Die beiden Läufer vorn von links Pascal Terbezik und Thomas Walz legten einen Start - Ziel-Sieg hin, daneben Merle Goltze von der TSV Burgdorf. Sie siegte bei den Mädchen und Carina Rosocha vom MTV Rethmar mit der Startnummer 453 wurde Vierte. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Nur wenige Walkerinnen und Walker gingen an den Start

ALTWARMBÜCHEN (hhs). Am vergangenen Samstag hatte die Leichtathletiksparte des TuS Altwarmbüchen zum 11. Volkslauf um den Altwarmbüchener See geladen. Es herrschte richtig gutes Laufwetter, der Himmel war bewölkt, leichter Wind, ab und an Sonne und trocken.
Die Regularien haben sich in den vergangenen Jahren bewährt: Alle Wettbewerbe werden nach den „Bestimmungen und Hinweisen für Laufveranstaltungen“ des Niedersächsischen Leichtathletik Verbandes ausgetragen. Die Wertung erfolgt sowohl im Schüler- und Jugendbereich als auch im Junioren- und Seniorenbereich gemäß der Altersklasseneinteilung der Leichtathletikordnung.
Eine Besonderheit beim TuS Altwarmbüchen: Die ersten drei Läuferinnen und Läufer je Wettbewerb sowie Walker und Walkerinnen erhalten direkt eine Urkunde sowie einen Pokal und für alle Teilnehmer gibt es im Zielbereich eine Erinnerungsmedaille obendrein.
Vier unterschiedlich lange Strecken sind zu bewältigen. Die Jungen und Mädchen ab Jahrgang 1997 laufen einen Rundkurs von 1600 Metern, dann folgen für die Walker und Läufer im Seniorenbereich eine bis drei Runden um den See, jeweils 3600 Meter lang.
Den Beginn machten die Walker an diesem Samstag. Sie hatten zwei Runden vor sich. In dieser Disziplin hätte man sich mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer gewünscht: Nur ein Mann und sechs Frauen machten sich auf den doppelten Rundkurs. Die übrigen Wettbewerbe waren gut besetzt und die Leistungen konnten sich sehen lassen. Über 1600 Meter gab es einen Doppelsieg der SG Misburg: Pascal Terbezik siegte vor seinem Vereinskameraden Thomas Walz. Vierter wurde Niclas Steberl vom SC Altwarmbüchen. Die Plätze neun und zehn belegten Lukas Maiwald und Ben Braun von der Grundschule Altwarmbüchen.
Bei den Mädchen siegte Merle Goltze von der TSV Burgdorf. Die Plätze vier und fünf gingen an Carina Rosocha und Leonie Brokof vom MTV Rethmar, Sechste und Neunte wurden Pia Lange und Jana Polonka beide von der Grundschule Altwarmbüchen.
Im Ein-Rundenlauf schrieb sich Christopher Schomburg von der Grundschule Altwarmbüchen mit einem ersten Platz in seiner Altersklasse „U 10“ in die Siegerliste ein. Andre Kock von der Grundschule Kirchhorst folgte ihm auf dem zweiten Rang. In der Altersklasse „U 15“ siegte Marvin Simon von der TSV Burgdorf. Über die gleiche Distanz wurde Tiziana-Marie Schomburg von der Grundschule Altwarmbüchen in der Altersklasse „U 10“ Zehnte. Zwölfte wurde Ute Melzian vom TuS Altwarmbüchen, den 15. Platz erreichte Laura-Sophie Schomburg, Grundschule Altwarmbüchen.
Über zwei Runden um den See belegte Martin Jahn vom SC Altwarmbüchen in der Altersklasse „U 15“ den ersten Rang, Dirk Müller aus Lehrte wurde Zweiter in der Altersklasse „Senioren M 40“.
Bei den drei Runden um den See hatte Martin Otto in der Altersklasse „Seniorem M 50“ die Nase vorn, bei den Frauen wurde Alexandra Bartels in der Altersklasse „Seniorinnen W 40“ von der TSV Burgdorf Erste.