Großeinsatz im „Lindenhof“

ISERNHAGEN (bs). Am Montag, 4. April, wurden die Feuerwehren aus Isernhagen NB, HB, KB, FB, Neuwarmbüchen und Altwarmbüchen um 7.50 Uhr über Sirenenalarm und per Funkmeldeempfänger zum Alten- und Pflegeheim Lindenhof in Isernhagen NB gerufen.
Die örtliche Brandmeldeanlage hatte in Folge von starkem Wasserdampf in der Küche den Alarm ausgelöst. Leider hat der gleiche Melder ausgelöst, der bereits am Samstag, 2. April, um 18.53 Uhr die Einsatzkräfte der beteiligten Feuerwehren zum Einsatzort gerufen hatte. Nach Überprüfung des Gebäudes und Rückstellung der Brandmeldeanlage, konnte die Feuerwehr das Gebäude an den Haustechniker übergeben.
Eine besondere Situation erforderte nach Auskunft vom NBer Ortsbrandmeister Tankmar Eisfeld die Anfahrt zum Einsatzort, da der Alarm genau in die Zeit des Berufsverkehrs fiel. Erschwerend wirkte sich auch die Umleitung, der durch Staus beeinträchtigen Autobahnen aus. Für die beteiligten Feuerwehren war der Einsatz gegen 8.30 Uhr beendet.