Fröhliches Kostüm-Ringreiten beim RuF Neuwarmbüchen

Erstmals traten die Reiterinnen und Reiter kostümiert zum Ringstechen an. (Foto: F. Roth)

Den Siegern winkten Eintrittskarten für die „Apassionata“

NEUWARMBÜCHEN (r/bs). Eine Wettkampfveranstaltung mit viel Spaß für Jung und Alt bot der Reit- und Fahrverein Neuwarmbüchen am vergangenen Sonntag: ein Ringstechen nach norddeutscher Tradition, in diesem Jahr zum ersten Mal mit Kostümierung.
Dabei galt es, in Kopfhöhe des Reiters hängende Ringe mit einer Lanze zu durchstechen. Die vorgeschriebene Gangart war Galopp, im Trab oder Schritt wurden entsprechend weniger Siegpunkte erreicht.
Angefeuert von den zahlreichen Zuschauern, ergatterte sich Lena Hotopp bei den Junioren Platz 1, dicht gefolgt von Ann-Sophie Lange auf Platz 2 und Julia Twachtmann auf Platz 3. Auf Erfolgskurs bei den Erwachsenen war Daniela Gerberding auf Platz 1, dicht gefolgt von Daniela Frey, die den Platz 2 belegte. Den 3. Platz sicherte sich Ann Katrin Dahmes.
Besondere Preise wurden diesmal für die originellsten Kostüme vergeben, hier wurden Birte Gerck, Ann Kathrin Dames und Sophie Asfour für ihre Kreativität und ihren Einfallsreichtum bei der Kostümauswahl ausgezeichnet.
Dank der Unterstützung von Sponsoren gab es unter anderem Eintrittskarten für die Galanacht der Pferde bei der Pferd & Jagd 2012 und für die Apassionata zu gewinnen.
Zahlreiche Fotos der teilnehmenden Reiter können demnächst auf der vereinseigenen Homepage des Vereins unter www.reitverein-neuwarmbuechen.de angesehen werden. Freizeitwartin Yvonne Bokemeyer freute sich über die große Beteiligung und versprach eine Wiederholung der Veranstaltung im kommenden Jahr.