Fit im Auto - Angebot für Menschen ab 65

Verkehrswacht bietet Training für Senioren in Isernhagen

ISERNHAGEN (r/bs). Viele Senioren möchten so lange wie möglich mobil bleiben und setzen sich deshalb auch in höherem Alter noch ans Steuer des eigenen Autos. Dies ist unbedenklich, solange sie sicher im Verkehr unterwegs sind.
Ein neues Programm der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. bietet allen Senioren die Möglichkeit, unverbindlich zu testen, ob sie noch fahrtauglich sind: Unter Gleichgesinnten, ohne Stress und garantiert ohne Angst, den Führerschein abgegeben zu müssen.
Wir laden alle Interessierten zu dem neuen Training speziell für Senioren nun auch in Isernhagen ein. Die Seminare finden am: 06.10.2016, Isernhagen, Hauptstraße 68, (Begegnungsstätte Isernhagen F.B.) und 13.10.2016, Isernhagen, Hauptstraße 68, (Begegnungsstätte Isernhagen F.B.). Jeweils in der Zeit von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr statt. Kosten pro Teilnehmer 30 Euro.
Die Senioren können an diesen Tagen ihr fahrerisches Können praktisch testen. Darüber hinaus werden auf einem Übungsplatz mit dem eigenen Fahrzeug unter anderem das richtige Bremsen sowie Einparken und Rangieren trainiert. Bei einer Slalomfahrt wird die Reaktionsfähigkeit überprüft.
Ein erfahrener Fahrlehrer begleitet die Senioren bei der Tour durch den Ort. Sie erfahren, worin sie sicher sind, was sie noch üben sollten und worauf sie besonders achten müssen. Außerdem werden Wissenswertes zu technischen Neuerungen im Auto sowie einige Änderungen in der Straßenverkehrsordnung angesprochen und sie bekommen wichtige Tipps für schwierige Verkehrssituationen. Anschließend bleibt ausreichend Zeit, um sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen.
Anmeldungen für Interessierte nimmt die Verkehrswacht der Region Hannover unter Tel. 05109 1586 mailto:bothe@landesverkehrswacht.de (Frau Kuhnert) entgegen.
Alle Teilnehmer müssen im Besitz eines gültigen Führerscheines sein. Informationen zu dem Seminar finden Interessierte unter www.fit-im-auto.de. Für weitere Fragen steht Herr Henneberg telefonisch unter der Durchwahl 0511-6153-213 oder persönlich im Nebengebäude des Rathauses in der Bothfelder Straße 33, 2. OG, Raum 207 zur Verfügung.