Feuerwehr Isernhagen bot bei Traumwetter ein tolles Programm

Leonie van Veen (11) pumpt ein Fahrzeug zur Bergung hoch. (Foto: Dana Noll)

Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto und Fahrzeugschau

ISERNHAGEN (dno). Neben Fußballweltmeister dürfte Feuerwehrmann nach diesem gelungenen Fest am vergangenen Samstag in Isernhagen N.B., der beliebteste Berufswunsch nicht nur bei den kleinen Jungs gewesen sein. Auch die großen Jungs hatten viel Spaß bei den aktionsreichen Vorführungen.
Bei traumhaften 30 Grad hatte es das Feuerwehrfest in Isernhagen N.B. nicht leicht gegen Badesee und schattigem Biergarten zu konkurrieren. Doch wer auf den Festplatz in die Hagenstraße kam, wurde nicht enttäuscht, denn hier gab es bis 18 Uhr viel zu Entdecken und Erleben.
Wer sich erst einmal einen Überblick verschaffen wollte, ließ sich mit der Drehleiter in 27 Meter Höhe fahren. Von hier hatte man nicht nur einen schönen Ausblick über das Gelände und die Region, sondern bekam auch ein Gefühl für die Höhe, in die sich Feuerwehrleute bei einem Einsatz manchmal begeben müssen.
Den Auftakt bildete kurz nach 14 Uhr die Jugendfeuerwehr, die nicht nur viel Lärm machte, sondern bewies, das selbst die jüngsten Brandhelfer wissen, wie man schnell ein Feuer löscht. Dass das brennende Haus um einiges kleiner war als im Original und aus Pappe störte hier Niemanden.
Dicker Rauch, der sich später als Dampf enttarnte, lockte neugierige Besucher heran. Beim Betreten des Zeltes sah man, dass man nichts sah. Erst mithilfe einer Wärmebildkamera wurden Personen sichtbar.
Besucher, die es etwas ruhiger mochten, erfreuten sich an der Fahrzeugschau. Die „Alte Emma“, ein motorisiertes Löschfahrzeug Baujahr 1941, erweckte bei vielen Besuchern besonderes Interesse. Die alte Dame war bereits im Krieg im Einsatz und löste ihre Vorgänger mit Handspritzpumpenbetrieb ab.
Kühle Getränke, Leckeres vom Grill sowie Kaffee und Kuchen sorgten dafür, dass kein Besucher hungrig nach Hause gehen musste. Besonders beliebt waren die Feuerwehrrundfahrten, die bei dem ein oder anderen glänzende Augen hinterließen. Manchmal bedarf es eben ein bisschen Zeit und so ein Fest, um sich einen Kindheitstraum zu erfüllen.