Feinste akustische Poesie

Reidar Jensen und Markus Daubenspeck spielen am 26. Februar in der Aula der Grundschule.

Singer Songwriter Duo beim Kulturtresen

ALTWARMBÜCHEN (r/gg). Die Norweger Reidar Jensen und Markus Daubenspeck sind am Montag, 26. Februar, um 19.30 Uhr beim Kulturtresen zu Gast und bieten feinste akustische Poesie in der Aula der Grundschule an der Bernhard-Rehkopf-Straße 11. Reidar Jensen ist seinen musikalischen Wurzeln von Bob Dylan, Donovan, Leonard Cohen bis Johnny Cash und James Taylor immer treu geblieben. Er hat aber über die Jahre daraus einen ganz eigenen Stil entwickelt. Stilistisch zeigt die lyrisch bestimmte Musik ihre skandinavischen Wurzeln, bereichert mit Elementen des amerikanischen Folk Rock. Mit der warm timbrierten Stimme von Reidar Jensen und dem farbenreichen Klang der zwei rein akustisch gespielten Gitarren gibt es einen Hörgenuss. Das Repertoire von Reidar Jensen ist geprägt von großer Gefühlstiefe und nährt sich von einem reichen Schatz an selbst gelebten Begebenheiten und nachdenklichen Themen. Die Songs wechseln zwischen Liebesliedern und thematischen Songs. Im Duett mit dem versierten Gitarristen Markus Daubenspeck begeistern seine Songs durch spannende Arrangements und den jederzeit stimmigen Dialog zwischen den beiden Musikern. Die poetischen Songs bieten ein ganz farbenreiches musikalisches Gewand, das eine Brücke von den Folk-Balladen der 70-er Jahre zur Gegenwart baut.
Reidar Jensen ist in den letzten drei Jahren in mehreren Kategorien als Preisträger beim Deutschen Rock und Pop Preis sowie beim UK Songwriter Contest ausgezeichnet worden.
Der Eintritt ist frei! Um eine Spende wird gebeten. Getränke und kleine Speisen werden vom ehrenamtlichen Team angeboten. Eine online-Reservierung unter www.kulturtresen.de wird empfohlen.