FBer Ortsfeuerwehr musste zu 33 Einsätzen ausrücken

Ehrungen und eine Beförderung bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Isernhagen FB (v.r.): Der stellv. Gemeindebrandmeister Clive von Plehn, Gemeindebrandmeister Wolfgang Schneider, Ute Splinter-Kempter, Wolfgang Hansen, Volker Leifers, Christian Post und Jürgen Sladeczek. (Foto: Feuerwehr Isernhagen FB)

Feuerwehrkameraden leisteten 4935 Stunden Dienst

ISERNHAGEN FB (r/bs). Zur Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Isernhagen F.B. am 20.01.2012 in der Begegnungsstätte, konnte Ortsbrandmeister Dirk Leifers neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern, den 2. Bürgermeister Wolfgang Hansen, vom Wirtschafts-Finanz-und Feuerschutzausschuss Herrn Helmut Lübeck, vom Ordnungsamt Manfred Grieger, die Ortsratsmitglieder Wolfgang Dorn und Christine Schneider, Pastor Karsten Henkmann, Gemeindebrandmeister Wolfgang Schneider und den stellv. Gemeindebrandmeister Clive von Plehn begrüßen.
In seinem Jahresbericht erklärte Ortsbrandmeister Dirk Leifers, dass die Wehr zu insgesamt 33 Einsätze ausrückte: Acht Brände in Isernhagen F.B., fünf Brandsicherheitswachdienste, 13 nachbarschaftliche Löschhilfen, sechs technische Hilfeleistungen und ein Fehlalarm. Hervorzuheben seien die zwei Großbrände Einkaufszentrum in Isernhagen F.B. und Lagerhallenbrand in Isernhagen H.B., bei denen alle acht Ortswehren zur Brandbekämpfung erforderlich waren.
Zum 31.12.2011 belief sich die Zahl der Mitglieder 149 Mitgliedern: 11 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, 29 aktive Mitglieder, 12 Alterskameraden und 97 fördernde Mitglieder. Als besonderes Ereignis im vergangenen Jahr bezeichnete Leifers die Überführung des alten LF 8 Ende August nach Tamasi (Ungarn) zu der dortigen Partnerstadt der Gemeinde Isernhagen.
Am Ende seines Berichts bedankte er sich bei den Kameraden für die geleistete Arbeit und bei allen, die im letzten Jahr die Wehr mit Geld und Sachspenden unterstützten.
Insgesamt 4935 Stunden leisteten die Kameraden, bei 33 Einsätzen, Übungs-, Wettkampf- und Ausbildungsdiensten und anderen Veranstaltungen. Für die gute Zusammenarbeit bedankte sich der stellvertretende Ortsbrandmeister Bernd Scheffler in seinem Bericht.
Die gemeinsame Jugendabteilung der Ortswehren Isernhagen FB/KB besteht aus sechs Mädchen und fünf Jungen, die mit ihren Jugendwarten 515 Stunden Dienst leisteten. Sie nahmen teil am Osterfeuer- und Sonnenwendfeuer, Gemeindefeuerwehrwettbewerb, Regionszeltlager in Neustadt, gemeinsame Übung mit der Jugendfeuerwehr aus Langenhagen und mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Dank einer großen Geldspende konnten für die Jugendabteilung einheitliche Sweatshirts, T-Shirts und Caps angeschafft werden. Jugendwartin Katharina Wolf bedankte sich in ihrer Rede für die Unterstützung und die vielen Spenden.
Geehrt wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung: Volker Leifers für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft, Jürgen Sladeczek für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft und Ute Splinter-Kempter für 10 Jahre Tätigkeit im Ortskommando. Darüber hinaus wurde Christian Post zum Löschmeister befördert.