Falsche "Gärtner" bestehlen Senioren

Angebliche Mitarbeiter einer "Gartenbaufirma" tricksen Ehepaar aus

ISERNHAGEN (r/bs). Angebliche Mitarbeiter einer "Gartenbaufirma" haben sich am vergangenen Mittwoch, 21. Februar, gegen 11.00 Uhr Zutritt zum Wohnhaus eines Seniorenpaares am Schulweg in Isernhagen verschafft und vermutlich einen niedrigen, fünfstelligen Geldbetrag entwendet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Nach bisherigen Ermittlungen war die Seniorin - ihr Lebensgefährte befand sich im Wohnzimmer - am Mittwoch gerade vom Einkaufen nach Hause gekommen, als es an der Tür klingelte.
Vor dem Haus stand ein Mann, der sich als Mitarbeiter einer Gartenbaufirma vorstellte und seine Dienste anbot. Als man sich schließlich auf die zu verrichtenden Arbeiten und den
Preis von knapp über 1.000 Euro geeinigt hatte, wurde die Rentnerin aufgefordert, das Geld aus dem Haus zu holen.
Mittlerweile war ein weiterer Mann an der Haustür erschienen. Nachdem die Geschädigte in den Keller gegangen war, um von dort das von ihr deponierte Geld zu holen, standen die "Gärtner" plötzlich hinter ihr. Erschrocken forderte sie das Duo sofort auf, den Keller zu verlassen und im Erdgeschoss zu warten.
Nachdem die Frau anschließend den vereinbarten Betrag bezahlt hatte, begleitete sie die "Handwerker" auf das Grundstück, um den Auftrag zu konkretisieren. In diesem Moment erkannte sie weitere "Kollegen" der Männer, insgesamt waren es nun fünf Unbekannte, die teilweise auch Arbeitsgeräte dabei hatten. Kurze Zeit später verschwand die Gruppe plötzlich vom Grundstück.
Im Nachhinein stellte die Frau fest, dass aus einer im Haus deponierten Tasche ein größerer Geldbetrag, vermutlich im niedrigen fünfstelligen Bereich, fehlte. Ergänzenden Angaben der Geschädigten zufolge waren die Täter offenbar mit einem weißen Kastenwagen, der in Hausnähe abgestellt war, unterwegs.
Vier der Unbekannten hatten typische Gärtnerkleidung an und waren unter 30 Jahre. Der Täter - der zunächst an der Tür geklingelt hatte - ist zirka 1,70 Meter groß. Der fünfte Mittäter ist um die 40 Jahre alt und war schwarz gekleidet.
Wer Hinweise geben kann, setzt sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung