Europäische Entwicklungen auch in Kommunen spürbar

Burkhard Balz (stehend) beantwortete nach seinem Vortrag die Fragen der Teilnehmer zur Entwicklung in Europa. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Burkhard Balz referierte beim Neujahrsempfang der CDU Isernhagen

ISERNHAGEN NB (bgp). Die CDU Isernhagen hatte am vergangenen Sonntag zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen. Höhepunkt der Veranstaltung war ein Vortrag des Europaabgeordneten Burkhard Balz, der die Auswirkungen europäischer Entwicklungen auf die Gegebenheiten vor Ort darstellte.
Mit großem Interesse verfolgten die Gäste des Empfangs die Ausführungen des Abgeordneten, die vor allem von den dramatischen Zwischenfällen des Jahres 2015 geprägt waren. „Eine solche Intensität von schrecklichen Ereignissen wie in 2015 habe ich lange nicht erlebt", betonte Balz in seiner Rückschau mit Blick auf Terror, Krieg und Flüchtlingsbewegungen mit deren verheerenden Konsequenzen. Unter anderem ließ er die Bilanz aus Terroranschlägen in Frankreich, Verfolgung der kurdischen Bevölkerung in der Türkei und die kriegerische Entwicklung von Ländern im Nahen Osten Revue passieren, um den Bezug zu den hiesigen Kommunen zu verdeutlichen, welche die Folgen dieser Dynamik nun spürten.
Die Versorgung der rund 1 Million Flüchtlinge, die im Jahr 2015 nach Deutschland kamen, habe in den Kommunen oberste Priorität gehabt und werde auch das kommende Jahr prägen, fasste Balz die zu erwartende Entwicklung zusammen.
Der Vorsitzende der CDU Isernhagen, Burkhard Kinder, betonte zu diesem Thema die immensen Leistungen der zahlreichen Ehrenamtlichen in Isernhagen, der Aktiven des Helfernetzwerkes, des Deutschen Roten Kreuzes und der Mitarbeitenden in der Verwaltung: „Es wurde eine tolle Arbeit hingelegt".
Kinder verwies neben der Integration der Flüchtlinge auch auf die Gestaltung des Zentrums in Altwarmbüchen und die Einrichtung der IGS als wichtige Aufgaben in Isernhagen, die bereits gut auf den Weg gebracht und weiter zu führen seien.
Mit Blick auf die anstehenden Kommunalwahlen im September 2016 wünschte sich Burkhard Balz von den Gästen, sich für eine mögliche Kandidatur zu entscheiden, um ihren Anteil zu leisten: „Am Ende ist es wichtig, dass es vor Ort läuft".