Einmal rund um Australien auf einem Pedelec

Australien einmal anders erleben, darüber berichtet Maximilian Semsch in seiner Multivisionsshow am 7. April. (Foto: Maximilian Semsch)

Vortrag des Abenteurers und Filmemachers Maximilian Semsch

ISERNHAGEN (r/bs). Ein Kontinent, 187 Tage, 16.047 Kilometer – Australien einmal anders erleben, das war der große Traum des gebürtigen Münchners Maximilian Semsch.
Bei seiner jüngsten Reise umrundete er Australien auf einem Pedelec und unternahm damit zugleich die bis dahin längste je durchgeführte E-Bike-Reise. Er fuhr dabei einmal um den kompletten Kontinent im Uhrzeigersinn von Sydney nach Sydney, immer dem Highway Nr. 1 folgend.
Durch seinen packenden und oft selbstironischen Erzählstil nimmt er den Zuschauer mit auf den fünften Kontinent und gibt ihm so das Gefühl, auf der Reise selbst dabei gewesen zu sein. Radeln bei 44 Grad, der Kampf gegen Fliegen und tausende Insekten, orkanartiger Gegenwind, lebensgefährliche Überholmanöver von 60 Meter langen Lastwagen sowie unzählige weitere haarsträubende Momente, sind ebenso Bestandteil der außergewöhnlichen Show, wie die Schönheit und Faszination der australischen Tier- und Pflanzenwelt.
In seiner Live-Multivisionsshow am Donnerstag, 7. April, um 19.30 Uhr bei Fahrradservice Mesic, Krendelstraße 24, Isernhagen, erzählt Semsch auf eine mitreißende und sehr persönliche Art über seine ungewöhnliche Reise. Der Eintritt kostet 8 Euro pro Person.