Ein fester Termin für den Laufkalender

Zählt schon die Tage bis zum Start des sechsten Airport Runs: Organisator Peter Alpers. (Foto: O. Krebs)

Sechster Airport Run geht am Sonnabend, 20. April über die Bühne

LANGENHAGEN (r). Rund um den Flughafen geht es beim sechsten Airport Run am Sonnabend, 20. April. Der Hannover Airport, der Sport Club Hannover und PUMA Running laden wieder alle Laufwilligen ein, den Airport auf 21,1 Kilometer zu umrunden. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der PUMA-Airport-Run zu einer festen Größe in allen Laufkalendern der Region und darüber hinaus entwickelt. Seit dem ersten Lauf im Jahr 2008 haben jedes Jahr mehr Teilnehmer den Airport während des Laufes von einer anderen Seite kennengelernt und die faszinierende Kombination aus Natur und Technik erlebt.
Neben der klassischen Halbmarathonstrecke, dem fünf Kilometer langen Condor-Fliegen-Sprint, dem MTU-Walk und dem Zehn-Kilometer-PUMA-Run wird es auch in diesem Jahr einen Kinderlauf über 1.200 Meter und einen Staffellauf geben. Für Spaß und Unterhaltung sorgen ebenfalls wieder der High-Heels-Lauf und der Bobby-Car-Fun-Run.
Auch der sechste Airportrun bietet ein buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein. Attraktionen wie der 7,5 Meter hohe Kletterturm, ein originales MTU-Triebwerk und Flughafenfahrzeuge zum Anfassen laden auch alle Nicht-Läufer zum Airport ein. Ein besonderes Highlight für die Erwachsenen ist die ultimative Carrera-Rennbahn – hier werden Kindheitsträume wahr.
Die „Golfschule Liermann & Knoop“ aus Langenhagen im Golfpark Hainhaus beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal mit attraktiven Preisen und einer Übungsanlage am Airportrun.
Aktive, die am Airportrun teilnehmen möchten, können sich über die Homepage www.airportrun.de anmelden und sich ein tolles PUMA-Funktionsshirt sichern, das in der Anmeldegebühr enthalten ist. Parallel können bis zum 31. März Bilder mit dem T-Shirt an verschiedenen Orten eingesandt werden; es winken attraktive Preise.
Alle Informationen zur Anfahrt, Streckenverlauf und Besucherprogramm gibt es ebenfalls unter www.airportrun.de. Die Evershorster Straße ist fast den ganzen Tag lang gesperrt.
Für die anreisenden Besucher stehen ausreichend Parkflächen zur Verfügung. Auch die S-Bahn Linie 5 verkehrt regelmäßig zwischen Hauptbahnhof und Flughafen Hannover. Ein kostenloser Shuttle vom S-Bahnhof zur Veranstaltungsfläche P 10 ist eingerichtet.
Organisator Peter Alpers ist optimistisch, dass die Marke von 1.000 Läuferinnen und Läufern beim Hauptlauf über 21,1 Kilometer. Und was die Geamtzahl angeht: 2.400 seien auf jeden Fall zu schaffen.