Die SOS-Mütter in Isernhagen suchen Verstärkung

Einsatz in Notfällen und außerhalb der Betreuungszeiten

ISERNHAGEN (r/bs). Damit die Betreuungslandschaft in Isernhagen weiterhin stabil bleibt, ist es wichtig, dass auch Notfallbetreuungen realisieren werden können: die SOS-Mütter kommen, sei es weil ein Kind krank ist und nicht in den Kindergarten kann oder die Eltern selbst krank sind und nicht ihr(e) Kind(er) betreuen können.
Die SOS-Mütter in Isernhagen sind eine gut etablierte Gruppe, die aufgrund der vielen Nachfragen Verstärkung braucht.
Dafür werden engagierte, zuverlässige und flexible Personen mit pädagogischen und/oder hauswirtschaftlichen Hintergründen sowie einem einwandfreien Führungszeugnis gesucht. Grundsätzliche Kenntnisse im Umgang mit Kindern und Spaß daran werden vorausgesetzt!
SOS-Mütter werden meist in den Haushalten der Eltern ihren Einsatz haben, daher sollten Interessierte sich schnell in neue Situationen einfinden. Zunehmend können und wollen SOS-Mütter aber inzwischen auch regelmäßig eingesetzt werden, außerhalb der Betreuungszeiten der Kindertageseinrichtungen, wenn die Kapazitäten der Tagesmütter ausgeschöpft sind.
Wer Lust hat sich kurzfristig oder auch regelmäßig einige Stunden, um Kinder zu kümmern, komme doch zu einem der nächsten Treffen oder vereinbare einen gesonderten Kennlerntermin.
Weitere Fragen beantwortet gern Frau Müller vom Tagespflegebüro unter Tel. 0511 7245035 oder Tel. 0511 60039025 (bitte ggf. auf AB sprechen) oder per Mail an samamu@kabelmail.de.