Christophorus-Gemeinde begrüßt ihren neuen Kitaleiter

Gemeinsam mit Martina Strehler vom Kirchenvorstand (links) und Dr. Susann Popella vom Kita-Ausschuss führte Pastorin Birgit Birth Philipp Wüpperling in sein Amt als Leiter der Kindertagesstätte „Die Arche“ ein. (Foto: Andrea Hesse)

Philipp Wüpperling leitet jetzt die Kita „Die Arche“

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Die Aufgabe, die ihn erwartet, ist vielfältig: Da geht es um rechtliche Vorgaben und organisatorische Abläufe, pädagogische Konzepte, Personalverantwortung und Elternkontakte, eine enge Abstimmung mit Pfarramt, Kirchenvorstand und Kita-Ausschuss und vor allem um 180 Kinder.
Seit dem 1. Februar ist Philipp Wüpperling Leiter der Kindertagesstätte „Die Arche“ der Christophorus-Kirchengemeinde Altwarmbüchen. Noch bis Ende März steht ihm bei dieser Aufgabe die langjährige Leiterin Regina Kießling zur Seite, um einen kontinuierlichen Übergang sicherzustellen.
In einem Begrüßungsgottesdienst mit viel Musik hieß die Gemeinde jetzt ihre neue Kitaleitung willkommen; gemeinsam mit Martina Strehler vom Kirchenvorstand und Dr. Susann Popella vom Kita-Ausschuss führte Pastorin Birgit Birth Philipp Wüpperling in diesem Gottesdienst in sein Amt ein.
Ganz unbekanntes Terrain betritt Philipp Wüpperling mit seiner neuen Aufgabe nicht: Seine Familie stammt aus Kirchhorst, seinen Schulabschluss hat er in Altwarmbüchen gemacht, seine Ausbildung zum Erzieher am Pestalozzi-Seminar in Burgwedel und die damit verbundenen Praktika bereits in der Arche absolviert.
Seit dem Jahr 2011 arbeitete Philipp Wüpperling in einer Langenhagener Kindertagesstätte und bildete sich in dieser Zeit zum Fachwirt für Kindertagesstätten weiter. Darüber hinaus nimmt er an Fortbildungen zum Systemischen Familienberater und Mediator in der pädagogischen Arbeit teil. „Sie sind uns als tatkräftig, engagiert und zupackend bekannt“, hob Birgit Birth in ihren Begrüßungsworten hervor; „aber Gott hat ihnen auch den Geist der Besonnenheit und der Liebe gegeben.“
Nach der gemeinsamen Einarbeitungszeit von zwei Monaten wird Regina Kießling in einem Gottesdienst am Sonntag, 23. März, in der Christophoruskirche aus ihrer Tätigkeit als Kitaleitung verabschiedet.