Buntes Herbstkonzert des MGV "Immergrün" Neuwarmbüchen

Hat sich zu ungeahnter Gesangsstärke formiert: Der Gemischte Chor "Immergrün & Rosenrot", ein Zusammenschluss der beiden Neuwarmbüchener Chöre. (Foto: MGV Immergrün Nwb)

Mit Frauenchor „Voices of joy“, "Immergrün & Rosenrot" und Sopranistin

NEUWARMBÜCHEN (r/kl). Die schöne Tradition, das Herbstkonzert in den letzten Oktobertagen stattfinden zu lassen, wird vom Männergesangverein (MGV) "Immergrün" Neuwarmbüchen in diesem Jahr um drei Tage auf Sonntag, 3. November, verschoben. Ab 16.00 Uhr (Einlass ab 15.30 Uhr) werden sich die Sänger im Gasthaus Lahmann in Neuwarmbüchen mit vielen neuen Liedern präsentieren, die bislang noch nicht zum Vortrag gebracht wurden.
Mit dabei sein wird der Frauenchor „Voices of joy“ aus Neuwarmbüchen, die mit eigenem Repertoire aufwarten werden, sowie der gemischte Chor "Immergrün & Rosenrot", welcher ein Zusammenschluss beider Chöre ist und sich zu ungeahnter Gesangsstärke formiert hat.
Chorleiter Harald Seipold wird die Chöre leiten und dabei durch bekannte und neue Melodien führen. Freuen können wir uns unter anderem auf "Can vou feel the love tonight" von Elton John, Stücke von Franz Schubert, Mozart und Beethoven und nicht zuletzt von Friedrich Silcher und Lorenz Maierhofer.
Als neu einstudiert präsentiert der MGV einen deutschen Schlager von Lothar Brühne. Als Stichwort dazu sei nur Hein Heinz Rühmann genannt, das Publikum darf sich überraschen lassen.
Bereichert wird das Konzert durch die Sopranistin Sandra Engelhardt, die mit flotten Gesangsstücken aus Operette und Musical erfreuen wird. Die Begleitung der Chöre und der Solistin erfolgt durch Martin Schulte aus Isernhagen, der auch schon im letzten Jahr meisterlich begleitet hat. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind wie immer willkommen.